Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Wurzelgemüse-Salat

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 11/2016
Im Ofen gegartes Gemüse ist ein superaromatisches Vergnügen.

Wurzelgemüse-Salat
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
250 g Möhren250 g Petersilienwurzel300 g Rote Bete4 El Olivenöl Salz, Pfeffer60 g Quinoa, (rot)1 Tl Fenchelsaat3 Tl Weißweinessig1 Stiel Petersilie1/2 Kopf Eichblattsalat 80 g Sahnejoghurt

Zeit

50 min

Nährwerte

pro Portion
479 kcal
10 g Eiweiß
26 g Fett
42 g KH

Zubereitung

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Möhren, Petersilienwurzel und Rote bete waschen, putzen und schälen. Rote Bete in Spalten schneiden. Möhren und Petersilienwurzeln der länge nach halbieren. Das Gemüse mit 1 El Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. auf ein gefettetes Ofenblech geben und im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 20 Min. garen.

2. Quinoa nach Packungsanweisung garen, abgießen und abtropfen lassen. Fenchelsaat und 1/2 Tl Salz im Mörser grob zerstoßen. Mit Essig und 3 El Öl mischen und mit Pfeffer würzen. Petersilienblätter vom Stiel zupfen und hacken.

3. Quinoa nach Packungsanweisung garen, abgießen und abtropfen lassen. Fenchelsaat und 1/2 Tl Salz im Mörser grob zerstoßen. Mit Essig und 3 El Öl mischen und mit Pfeffer würzen. Petersilienblätter vom Stiel zupfen und hacken.

4. Salat waschen und trocken schleudern. Gemüse, Quinoa und Salat auf einer Platte anrichten. Mit Joghurt und mit Petersilie bestreut servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Die weiße Petersilienwurzel ist ein typisches Wintergemüse und kommt ab Ende Oktober frisch auf den Markt. Sie
ist deutlich aromatischer als Blattpetersilie und ein tolles Gemüse für Salate, Suppen und Eintöpfe sowie Pürees. Die kegelförmige Petersilienwurzel waschen, schälen und klein schneiden. Schmeckt roh oder gegart.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot