Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Lauwarmer Bratkartoffelsalat

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 11/2016
Bratkartoffeln können auch anders: superlecker als Salat.

  Lauwarmer Bratkartoffelsalat
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
20 g getrocknete Tomaten3 El Rotweinessig6 El Sonnenblumenöl Salz, Pfeffer Zucker200 g Garnelen, (ohne Kopf und Schale)1/2 Tl Chiliflocken100 g Feldsalat400 g Kartoffeln, (festkochend)

Zeit

40 min

Nährwerte

pro Portion
504 kcal
22 g Eiweiß
31 g Fett
29 g KH

Zubereitung

1. Tomaten mit 50 ml Wasser in einen topf geben und 2 Min. kochen. lauwarm abkühlen lassen und
in einem hohen Gefäß mit dem Schneidstab fein pürieren. Essig und 3 El Öl zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen

2. Garnelen mit Chiliflocken und 1 El Öl mischen. Feldsalat putzen, gründlich waschen und trocken schleudern.

3. Kartoffeln schälen und würfeln.
 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin
 15 Min. goldbraun braten. Kartoffeln in eine Schüssel geben. Garnelen
in der heißen beschichteten Pfanne 4 Min. braten, salzen.

4. Kartoffeln und Feldsalat anrichten. Garnelen daraufgeben und mit der Vinaigrette beträufelt servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Getrocknete Tomaten: Die Tomaten werden gesalzen und durch das Trocknen entsteht das intensive Aroma. Zum Konservieren
legt man sie in Öl ein oder verpackt sie in Tüten. Es gibt getrocknete Tomaten von soft bis sehr fest. Die weicheren Sorten müssen nicht eingeweicht werden. Beim Kauf auf ungeschwefelte Produkte achten.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot