Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Klare Gänsesuppe mit Wan Tan

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 11/2016
Mit Gänseleber und Hack gefüllte Teigtaschen schwimmen in duftender, asiatisch gewürzter Brühe.

Klare Gänsesuppe mit Wan Tan
Fotos: Thorsten Suedfels
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 8 Portionen
Wan Tan20 g Ingwer, (frisch)3 Frühlingszwiebeln1 Chilischote, (klein, rot)120 g Gänseleber und -herz250 g Hackfleisch, (gemischt)2 El Koriandergrün, (gehackt) Salz2 El Teriyaki-Sauce3 Tl Sesamöl, (geröstet)24 Wan-Tan-Teigblätter, (TK, aufgetaut; Asia-Laden)1 Ei, (Kl. M, verquirlt) Gänsesuppe70 g Zuckerschoten70 g Möhren80 g Lauch80 g Shiitake-Pilze4 Stiele Koriandergrün2 l Gänsefond, (kräftig; s. Rezept: Gekochte, knusprige Gans mit Gewürzjus)4 El Sojasauce3 Tl Sesamöl, (geröstet) Salz Zucker

Zeit

1 h

Nährwerte

pro Portion
192 kcal
12 g Eiweiß
11 g Fett
10 g KH

Zubereitung

1. Ingwer fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne fein hacken. Chili entkernen, fein schneiden. Gänseleber und -herz putzen und fein schneiden. Ingwer, Zwiebeln, Chili, Leber, Herz mit Hackfleisch und Koriandergrün mischen. Mit Salz, Teriyaki-Sauce und 1 Tl Sesamöl würzen. Wan-Tan-Blätter nacheinander (nicht mehr als 4 Blätter auf einmal) mit ca. 1 Tl der Füllung belegen. Teigränder mit etwas Ei bestreichen, zu Dreiecken zusammenklappen und die Ränder gut andrücken. Wan Tan auf ein leicht bemehltes Tablett legen und locker mit einem Küchentuch bedecken.

2. Für die Suppe Zuckerschoten putzen, Möhren putzen, schälen, Lauch putzen. Getrennt in feine Streifen schneiden. Möhren und Zuckerschoten in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten kochen, Lauch zugeben und 1 Minute mitkochen. Gemüse abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Von den Pilzen die Stiele knapp abschneiden. Kappen halbieren, größere vierteln. Korianderblättchen von den Stielen zupfen und grob schneiden.

3. Gänsefond aufkochen. Herzhaft mit Sojasauce, Sesamöl, etwas Salz und 1 Prise Zucker abschmecken. Pilze zugeben und 5-6 Minuten im heißen Fond ziehen lassen. Wan Tan in
2 Portionen in kochendem Salzwasser einmal aufkochen, dann die Hitze etwas reduzieren und die Wan Tan 3-4 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und im Fond kurz warm halten. Gemüsestreifen, Wan Tan und Pilze in tiefen Tellern verteilen, den heißen Fond angießen und mit Koriander und Sesam servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Sie können die Wan Tan vorbereiten und einfrieren. In diesem Fall die Teigtaschen gefroren in Salzwasser geben und wie unter Punkt 3 beschrieben kochen. Die Garzeit verlängert sich um 2-3 Minuten.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot