Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Studenten-Lebkuchen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 12/2016
Auch ohne Mehl saftig und herrlich knackig. Wer keine Rosinen mag, nimmt nur Nüsse.

  Studenten-Lebkuchen
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 35 Einheiten
250 g Studentenfutter1/4 Tl Hirschhornsalz400 g Marzipanrohmasse4 Eiweiß, (Kl. M)200 g Zucker Salz200 g Haselnusskerne, (gemahlen)2 Tl Lebkuchengewürz100 g Kuvertüre, (dunkel)200 g Kuchenglasur, (dunkel)

Zeit

1 h

Nährwerte

pro Portion
204 kcal
4 g Eiweiß
12 g Fett
18 g KH

Zubereitung

1. Studentenfutter klein hacken. Hirschhornsalz mit 1 Tl lauwarmem Wasser verrühren.

2. Marzipan grob zerzupfen, mit dem Eiweiß, Zucker und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. cremig rühren.

3. Haselnüsse, Lebkuchengewürz, Hirschhornsalz und 200 g Studentenfutter zugeben, kurz unterrühren.

4. Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Lebkuchenteig mithilfe von 2 Teelöffeln in ca. walnussgroßen Portionen auf mit Backpapier belegte Bleche setzen. Dabei ca. 4 cm Abstand lassen. Nacheinander im heißen Ofen auf der mittleren Schiene jeweils 12 Min. backen. Auf den Backblechen vollständig abkühlen lassen.

5. Kuvertüre und Kuchenglasur grob hacken, in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Lebkuchen kopfüber in den Guss tauchen und überschüssigen Guss am besten mit einem Backpinsel abstreichen. Auf Backpapier setzen, mit restlichem Studentenfutter bestreuen und vollständig trocknen lassen.

Zusatztipps zur Zubereitung
Für mehr Abwechslung und Farbe im Spiel können Sie die Lebkuchen auch anstatt mit Studentenfutter mit gehackten Pistazien bestreuen. Oder auch zusätzlich.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot