Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Hühnersuppe mit Einlagen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 12/2016

Hühnersuppe mit Einlagen
Fotos: Matthias Haupt
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 6 Portionen
2 l Hühnerbrühe, (siehe Rezept: Hühnerbrühe) Salz1/2 Bund Suppengrün1 Hühnerbrustfilet, (gegart; von der Hühnerbrühe)6 Kirschtomaten12 Scheiben Eierstich:, (siehe Rezept: Eierstich)3 El Schnittlauchröllchen

Zeit

20 min

Nährwerte

pro Portion
209 kcal
12 g Eiweiß
16 g Fett
3 g KH

Zubereitung

1. Brühe erhitzen und kräftig mit Salz würzen. Suppengrün putzen. Sellerie und Möhre schälen. Beides und den Lauch in feine, ca. 4 cm lange Streifen schneiden. In der heißen leicht köchelnden Brühe 2 Min. garen.

2. Hühnerbrust längs halbieren und quer in dünne Scheiben schneiden. Tomaten halbieren. Beides zusammen mit den Eierstichscheiben in 6 Sup­ penteller geben. Gemüsestreifen aus der Brühe heben und ebenfalls in den Tellern verteilen. Die heiße Brühe zugießen. Mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren

Zusatztipps zur Zubereitung
Um perfekt an das gegarte Hühnerfleisch in großen Stücken zu kommen, muss man vom (abgekühlten) Huhn zuerst die Haut ab- schneiden. Dann sollte man die Hühnerbrust mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Brustknochen schneiden. Das übrige Fleisch können Sie schließlich
in möglichst großen Stücken von den Knochen schneiden.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot