Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Kalbsleber-Mousse

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 12/2016
Facettenreich: Zimtblüten aromatisieren das Portweingelee, Thymian die Mousse darunter.

Kalbsleber-Mousse
Fotos: Julia Hoersch
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
Mousse10 g Speck, (in Scheiben)60 g Schalotten250 g Kalbsleber10 Stiele Thymian8 Blätter Salbei1 El Öl20 g Butter4 El Portwein, (weiß) Salz, Pfeffer1/2 Blatt Gelatine, (weiß)4 El Schlagsahne Muskat Gelee2 Blätter Gelatine, (weiß)1/2 Tl Zimtblüte Salz200 ml Portwein, (weiß)1 Lorbeerblatt, (frisch)

Zeit

2 h
plus Kühl über Nacht

Nährwerte

pro Portion
500 kcal
22 g Eiweiß
22 g Fett
22 g KH

Zubereitung

1. Für die Mousse Speck und Schalotten fein würfeln. Leber mit Kückenpapier trocken tupfen, Haut vorsichtig abziehen, Äderchen und Blutgerinnsel entfernen. In Scheiben schneiden. Thymian- und Salbeiblätter abzupfen, fein schneiden. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Leber bei mittlerer bis starker Hitze 1 Minute braten. Speck und Schalotten zugeben, 2 Minuten mitbraten. Mit 
2-3 El Portwein ablöschen, stark einkochen. Salbei und Thymian kurz mitgaren, salzen, pfeffern. Lebermischung in Schale 1 Stunde abkühlen lassen.

2. Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Lebermischung mit der Sahne im Blitzhacker sehr fein mixen. Ein feines Mehlsieb umgedreht auf Backpapier stellen. Masse in
 3-4 Portionen durchstreichen und in eine Schüssel geben. Restlichen Portwein in einer Sauteuse erhitzen. Gelatine tropfnass darin auflösen. Sauteuse vom Herd ziehen. Gelatine rasch in die Lebermasse rühren, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Eine Form mit Klarsichtfolie auslegen. 2 Garnierringe hineinstellen. Ränder der Ringe von innen mit einem Streifen fester Folie auslegen (z.B. Klarsichthülle oder Backpapier zuschneiden). Mousse in einen Einwegspritzbeutel füllen, in die Ringe spritzen und kalt stellen.

4. Für das Gelee Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Zimtblüten mit 1 Prise Salz im Mörser grob andrücken. Mit Portwein und Lorbeer in einem Topf einmal aufkochen lassen, 10 Minuten beiseite ziehen lassen. Durch ein feines Sieb gießen und einmal aufkochen. Tropfnasse Gelatine darin auflösen, abkühlen lassen und ca. 20 Minuten kalt stellen. Gelee auf der Mousse verteilen und über Nacht mit Klarsichtfolie bedeckt kalt stellen.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot