Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Mapo-Tofu

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 1/2017
Hackfleisch und Tofu bilden die Basis, fermentierte Bohnen, Sojasauce 
und Szechuan-Pfeffer die Sauce.
Pak choi bringt knackige Kontraste.

Mapo-Tofu
Fotos: Ulrich Hoppe
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
150 ml Hühnerfond2 El Sojasauce1 El Zucker2 Tl Speisestärke400 g Seidentofu, (fest, ersatzweise fester Tofu; Asia-Laden)400 g Baby-Pak-Choi2 Knoblauchzehen20 g Ingwer, (frisch)4 Frühlingszwiebeln3 El Sesamöl, (geröstet)2 El Bohnen, (schwarz, fermentiert; Asia-Laden)1 Tl Szechuan-Pfeffer 400 g Rinderhackfleisch, (mager)2 El Chili-Bohnen-Sauce , (Asia-Laden)

Zeit

50 min

Nährwerte

pro Portion
489 kcal
39 g Eiweiß
28 g Fett
17 g KH

Zubereitung

1. Hühnerfond, Sojasauce, Zucker und Speisestärke verrühren. Tofu in Küchenpapier wickeln, in einen Durchschlag geben und mit einem Teller beschwert 30 Minuten abtropfen lassen. Anschließend in ca. 1 cm große Würfel schneiden und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

2. Pak choi putzen und die Blätter ablösen. Größere Blätter längs halbieren. Knoblauchzehen fein hacken. Ingwer fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Das Dunkelgrüne in feine Scheiben schneiden. Das Weiße und Hellgrüne fein hacken.

3. 1 El Sesamöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Pak choi darin 2-3 Minuten rundum anbraten, anschließend in eine Schale geben.

4. Restliches Sesamöl und Erdnussöl in derselben Pfanne erhitzen. Knoblauch, Ingwer und die gehackten Frühlingszwiebeln darin braun andünsten. Schwarze Bohnen und Szechuan-Pfeffer zugeben und kurz mitdünsten. Hackfleisch zugeben und unter Rühren krümelig braten. Chili-Bohnen-Sauce zugeben und unter Rühren 30 Sekunden mitbraten. Pak choi untermischen, mit der Hühnerfond-Mischung ablöschen. Tofu zugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten garen.

5. Mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen und servieren. Dazu passt Jasmin-Duftreis.

Zusatztipps zur Zubereitung
Die Asia-Küche lebt vom Spiel mit Texturen. Bei diesem chinesischen Klassiker trifft knuspriges Fleisch auf weichen Tofu.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot