Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

New-York-Kokos-Cheesecake

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 1/2017
Eine Frischkäse-Kokos-Schicht versiegelt den Bröselboden, ein Kokosaufstrich pimpt die Sahne, und frisch gehobelte Kokosspäne krönen den Traum.

  New-York-Kokos-Cheesecake
Fotos: Thorsten Suedfels
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 12 Stücke
120 g Butterkekse60 g Butter50 g Kokosflocken700 g Frischkäse 200 g Crème fraîche150 g Puderzucker3 Eier , (Kl. M)1 El Speisestärke1 El Kokosmehl, (Bio-Laden)50 g Kokosmilch150 ml Schlagsahne50 g Kokosnusscreme 1 Kokosnuss, (davon das Fleisch; aus der harten Schale gelöst; ersatzweise ausgelöste Spalten, Kühltheke)

Zeit

2 h 15 min

Nährwerte

pro Portion
560 kcal
11 g Eiweiß
46 g Fett
24 g KH

Zubereitung

1. Kekse in einer Küchenmaschine fein mahlen. Butter zerlassen, mit den Keksen und Kokosflocken mischen und auf dem Boden einer gefetteten Springform verteilen. Brösel mit dem Boden eines Trinkglases festdrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10 Minuten backen. Boden in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann die Springform mit 2 Bögen Alufolie kreuzweise von außen umwickeln, um sie abzudichten.

2. Inzwischen Frischkäse mit Crème fraîche, Puderzucker, Eiern, Stärke, Kokosmehl und Kokosmilchpulver sorgfältig glatt rühren. Masse in der Form auf dem Bröselboden glatt streichen.

3. Saftpfanne auf der 2. Schiene von unten in den heißen Ofen schieben. Springform in die Saftpfanne stellen. So viel kochend heißes Wasser zugießen, dass die Form 1-2 cm hoch im
Wasser steht. Kuchen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 40 Minuten backen. Temperatur auf 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) reduzieren und weitere 30 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

4. Sahne steif schlagen und mit der Kokoscreme verrühren. Kokosfleisch mit einem Sparschäler in dünne Späne hobeln. Kuchen aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte geben. Mit der Kokossahne bestreichen und Kokosspäne darauf verteilen. In 12 Stücke schneiden und servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Nur Geübte sollten eine Kokosnuss
 mit dem Beil öffnen, wie wir es gemacht haben. Alternativ lässt sich die Kokosnussschale gut aufsägen. Und es gibt frisches Kokosnussfleisch auch bereits ausgelöst im Supermarkt.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot