Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Fischcurry mit Kokos-Sambal

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 1/2017
Mit frisch geraspeltem Kokosfleisch, Süßkartoffel, Curryblättern und Garam masala steht unser Kabeljau in Sri Lankas Curry-Tradition.

Fischcurry mit Kokos-Sambal
Fotos: Thorsten Suedfels
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 3 Portionen
40 g Ingwer, (frisch)160 g Zwiebeln, (rot)1 Süßkartoffel, (220 g)1 Aubergine, (160 g)5 El Öl2 Kapseln Kardamom1 Tl Koriandersaat1 Tl Senfsaat1 Tl getrocknete Chilischote1 Tl Garam Masala, (indische Gewürzmischung; Asia-Laden)500 ml Kokoswasser200 ml Fischfond Salz, Pfeffer2 El getrocknete Curryblätter, (ca. 2 g; Asia-Laden)120 g rote Linsen1/2 Kokosnuss1 Chilischote, (frisch; rot)1/2 Limette, (Bio)3 Scheiben Kabeljaufilet, (à ca. 130 g)

Zeit

1 h

Nährwerte

pro Portion
637 kcal
37 g Eiweiß
32 g Fett
43 g KH

Zubereitung

1. Ingwer schälen und erst in Scheiben, dann in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen schneiden. Süßkartoffel schälen, 1 cm groß würfeln. Aubergine putzen und ebenfalls würfeln.

2. 3 El Öl in einem breiten Topf oder Wok erhitzen. Angedrückte Kardamomkapseln, Koriander, Senf, Chili und das vorbereitete Gemüse darin 3-4 Minuten anrösten. Mit Garam masala bestäuben, mit Kokoswasser und Fischfond auffüllen und aufkochen. Mit wenig Salz würzen, Curryblätter zugeben und alles 25 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Nach 15 Minuten rote Linsen zugeben und mitgaren.

3. Für das Kokos-Sambal das Kokosfleisch mit dem Coconut Grater (siehe Seite 52) fein raspeln. Oder mithilfe eines Küchenmessers das Kokosfleisch aus der harten Schale lösen. Dunkle Haut abschälen und Fleisch auf der Küchenreibe fein raspeln. Chili mit Kernen in feine Ringe schneiden. Limettenschale fein abreiben, Saft auspressen und beiseitestellen. Kokosraspel, Chili und Limettenschale mischen.

4. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch darin von beiden Seiten bei starker Hitze anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und in das Curry legen. 5 Minuten bei milder Hitze zu Ende garen, bis die Filets knapp zerfallen. Curry mit 1-2 El Limettensaft abschmecken und mit dem Kokos-Sambal servieren.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot