Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Hühnerbrühe mit Ingwer und Garnelen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 1/2017
Intensives Aroma, das mit einer erfrischenden Ingwernote einhergeht, verleiht der klassischen Hühnerbrühe einen grandiosen Auftritt.

   Hühnerbrühe mit Ingwer und Garnelen
Fotos: Julia Hoersch
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 20 Portionen
1 Zwiebel1 Bund glatte Petersilie, (klein)8 Stiele Thymian2 Blätter Lorbeer1 Suppenhuhn , (ca. 2,5 kg)1 El Pfefferkorn5 Wacholderbeeren Salz, Pfeffer1 Bund Suppengrün, (Lauch, Sellerie, Möhren)50 g Ingwer, (frisch)20 Garnelen, (klein; Bio, geschält, ohne Kopf))3 El Olivenöl2 El Schnittlauch

Zeit

1 h 20 min
plus Garzeit 5 Stunden plus Kühlzeit über Nacht

Nährwerte

pro Portion
40 kcal
4 g Eiweiß
2 g Fett
1 g KH

Zubereitung

1. Am Vortag Zwiebel mit Schale halbieren und auf den Schnittflächen in einer Pfanne ohne Fett dunkelbraun rösten. Petersilie, Thymian und Lorbeer mit Küchengarn zu einem festen Sträußchen binden.

2. Suppenhuhn mit kaltem Wasser abspülen und mit Zwiebelhälften, Kräutersträußchen, Pfefferkörner, Wacholder und 2 El Salz in einen großen Topf geben. Mit ca. 6 Liter kaltem Wasser auffüllen. Flüssigkeit langsam aufkochen lassen, Hitze reduzieren und offen 5 Stunden knapp über dem Siedepunkt kochen lassen. Eventuell die aufsteigenden Trübstoffe immer wieder abschöpfen.

3. Suppengrün putzen und in grobe Stücke schneiden. Nach 4 Stunden Garzeit zum Fleisch geben und mitkochen.

4. Aus der fertig gegarten Suppe Gemüse und Gewürze mit einer Schaumkelle so weit wie möglich entfernen. Brühe mit Huhn abkühlen lassen. Über Nacht kalt stellen (z.B. auf dem Balkon).

5. Am nächsten Tag mit einer Kelle das Fett auf der Oberfläche vorsichtig entfernen. Brühe mit Huhn kurz aufkochen lassen. Das Huhn entfernen und die Brühe durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Küchensieb in einen Topf gießen (ergibt ca. 4 l). Brühe auf 2 l einkochen lassen.

6. Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden und in die Brühe geben. Brühe aufkochen und 10 Minuten leise kochen lassen. Mit Salz abschmecken und warm halten.

7. Kurz vor dem Servieren Garnelen putzen und trocken tupfen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1 Minute braten, leicht salzen und pfeffern. Garnelen etwas abkühlen lassen. Jeweils 1 Garnele auf einen Holzspieß stecken.

8. Die Hühnerbrühe in eine Kaffee- oder Teekanne füllen und auf einem Stövchen warm halten. Suppe nach Bedarf in Mokkatassen oder kleine Gläser füllen. Mit je 1 Garnelenspieß und etwas Schnittlauch garniert servieren.

Zusatztipps zur Zubereitung
Das Fleisch vom Huhn können Sie ebenfalls verwenden: Sauber vom Knochen zupfen und z.B. ein Frikassee zubereiten.
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot