Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Wirsing-Röstbrot mit Bulgursalat

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 1/2017
Auf knusprigem Sauerteigbrot thronen Wirsing und Pernod-Zwiebeln. Dazu servieren wir Bulgursalat mit Feta und Orange - einfach raffiniert!


  Wirsing-Röstbrot mit Bulgursalat
Fotos: Julia Hoersch
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
Wirsing-Brotbelag400 g Wirsing Salz, Pfeffer120 g Zwiebeln80 ml Anisschnaps3 El Weißweinessig1 Blatt Lorbeer Fleur de sel 10 g Butter2 El Crème fraîche8 Scheiben Sauerteigbrot Bulgursalat:150 ml Orangensaft1 Blatt Lorbeer3 El Weißweinessig Fleur de sel 75 g Bulgur, (fein)1 Spitzpaprika, (rot; ca. 90 g)1 El Olivenöl Pfeffer100 g Feta6 Stiele glatte Petersilie

Zubereitung

1. Für den Belag Wirsing halbieren, äußere Blätter entfernen. Restliche Blätter vom Strunk schneiden, Mittelrippe entfernen. Wirsingblätter waschen, in reichlich kochendem Salzwasser 6-8 Minuten garen, in ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Wirsing quer in feine Streifen schneiden. Zwiebeln vierteln. Schnaps mit Essig und Lorbeerblatt in einem Topf aufkochen. Zwiebeln zugeben und einmal aufkochen. Bei milder Hitze zugedeckt 10-12 Minuten garen, mit 1 Prise Fleur de sel und Pfeffer würzen.

2. Für den Bulgursalat Orangensaft mit Lorbeerblatt, Essig und
1/2 Tl Fleur de sel in einem Topf aufkochen. Bulgur in einer Schale mit dem kochendem Orangensaft übergießen und zugedeckt
10 Minuten quellen lassen. Bulgur am besten mit 2 Gabeln krümelig auflockern. Paprika putzen, vierteln, entkernen und
in 1 cm große Stücke schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Paprika darin bei starker Hitze 2-3 Minuten unter Schwenken braten, kräftig mit Fleur de sel und Pfeffer würzen. Feta zerbröseln. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Lorbeerblatt vom Bulgur entfernen. Spitzpaprika, Käse und Petersilie am besten mit 2 Gabeln mit dem Bulgur vermengen.

3. Butter in einem Topf schmelzen. Wirsing darin bei milder Hitze 1 Minuten garen, Creme fraîche unterrühren, mit Fleur de sel und Pfeffer würzen. Brotscheiben unter dem vorgeheizten Backofengrill bei 250 Grad auf der obersten Schiene goldbraun rösten.

4. Brot mit etwas Wirsing und Zwiebeln belegen und mit Bulgursalat servieren. Restliche Zwiebeln separat dazu servieren.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot