Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Rinderfond

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von 2/2017
Tief, kräftig, würzig - so sollte ein guter Fond schmecken. Und, glauben Sie uns, selbst gekocht macht er den Unterschied.

Rinderfond
Fotos: Thorsten Suedfels
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 3 l
2 Zwiebeln1,5 kg Rinderbrust, (ohne Knochen)2 Blätter Lorbeer4 Wacholderbeeren, (angedrückt)1 El Pfefferkörner Salz250 g Möhren200 g Knollensellerie1 Stange Lauch

Zeit

30 min
plus Garzeit 3:30 Stunden

Nährwerte

pro Portion
13 kcal
0 g Eiweiß
1 g Fett
0 g KH

Zubereitung

1. Zwiebeln ungeschält halbieren
und mit den Schnittseiten nach unten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze hellbraun rösten. Rinderbrust, Zwie­ beln, Gewürze und Salz in einem großen Topf mit 4 l kaltem Wasser auffüllen und langsam aufkochen.
2,5 Stunden bei mittlerer Hitze sanft kochen lassen, dabei die aufsteigenden Trübstoffe immer wieder abschöpfen.

2. Möhren und Sellerie putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Lauch putzen, grob schneiden, waschen und abtropfen lassen. Möhren, Sellerie und Lauch nach 1 Stunde in den Topf geben und mitgaren. Fond auf dem ausgeschalteten Herd 1 Stunde ziehen und abkühlen lassen.

3. Fond durch ein feines Sieb in einen anderen Topf passieren. Fleisch im Fond abkühlen lassen, Fond eventuell entfetten.

Zusatztipps zur Zubereitung
Das schiere Fleisch können Sie in einer Arbeitsschale mit Fond bedeckt aufbewahren. Sie können es zerzupft als Salat zubereiten oder als Suppeneinlage verwenden (z.B. Rezept: Linsensuppe mit Spätzle).
 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot