Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Amarena-Kirschen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
51150
Von

Amarena-Kirschen
Fotos: Biggi
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Gläser à 200 ml
1 Glas Schattenmorellen 350 g Zucker0,1 l Amaretto Spritzer Limettensaft Vanillearoma Bittermandelaroma

Zeit

30 min
15 Minuten

Zubereitung

1. Die Kirschen gut abtropfen lassen (Saft wird nicht benötigt), in einen Topf mit dem Zucker geben und bei nicht zu heißer Flamme den Zucker schmelzen lassen - immer wieder umrühren.

2. Unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Gewürze und den Amaretto dazugeben (nach Geschmack - manche nehmen etwas weniger, aber ich mag's so am liebsten).

3. Das ganze noch 15 - 25 Minuten leise köcheln lassen, je nachdem, wie man den Sirup haben möchte. In Gläschen abfüllen.

4. Hält sich ziemliche lange - wie lange genau, vermag ich nicht zu sagen, denn bei mir sind sie immer ziemlich schnell wech....



Kommentar Rezeptautor

Von meiner italienischen Freundin Ricarda... schmeckt wie beim Italiner!

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 11 Stimmen)
Kommentare: (26 Kommentare)

18.03.11 von Angi
Hallo Chaossüppchen, also zerfallen tun die Kirschen bei mir nicht - mit dem Sirupkochen, das ist halt so eine Sache - dauert am Anfang und geht gengen später dann sehr schnell. Also ab einem bestimmten Punkt auf jeden Fall im Auge behalten. Etwas Erfahrungssache - nur MUT!
28.01.11 von Chaospueppchen
lecker, allerdings ist der sirup bei mir auch noch recht flüssig geblieben, aber ich hab mich nicht getraut, dass noch weiterzukochen, weil die kirschen dann doch recht stark verkocht und auseinandergefallen sind. hab ich das evtl. zu lange oder zu stark sprudelnd gekocht?
05.11.09 von Angi
Hallo, Vogtländerin - nein, wie kandierte Kirschen sind sie nicht! eben so, wie die Kirschen im Amarena-Becher beim Italiener. Was nicht heißt, daß wir sie nur zu Eis essen täten...
17.11.08 von Angi
Hallo Smia, Hallo, kräutermehl, gut durch Eure Rückmeldung mal wieder selbst darauf aufmerksam gemacht zu werden - ist ja bald Weihnachten - ein gutes Geschenk, zumal wenn die zu Beglückenden nicht wissen, wie einfach das ganze ist! Danke für die Bewertungen!
12.11.08 von Smia
Kann mich nur anschließen....sehr lecker!




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot