Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Orangen-Blumenkohl

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von

Orangen-Blumenkohl
Fotos: fridoline
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 2 Portionen
1 Kopf Blumenkohl (ca. 600 g)1 Orange (ca. 200 g, unbehandelt)1 Schnapsglas Weißwein1 Salz1 Prise Pfeffer (frisch gemahlen)1 Prise Muskat1 Paket fertige Sauce Hollandaise Basilikumblätter (abgezupft)

Zubereitung

1. Den Ofen ohne Rost oder Blech auf 180 Grad vorwärmen. 1/2 unbehandelte Orange in Scheiben schneiden und in einen einseitig fest verschlossenen Bratschlauch legen. Darauf achten, dass die Schweißnaht oben liegt. 1 Blumenkohl waschen, den Strunk großzügig entfernen und in etwa 10 bis 12 Röschen teilen; auf die Orangenscheiben legen. Den Kohl mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Den Saft der zweiten Orangenhälfte sowie ein Schnapsglas Weißwein mit in den Beutel einfüllen. Auch die andere Seite des Bratschlauchs fest verschließen und auf der Oberseite einmal 1 cm tief quer zur Schweißnaht einschneiden. Anschließend den Beutel auf das kalte Backblech legen und für 40 Minuten in den Ofen schieben.

2. Kurz vor Ende der Garzeit den Inhalt von einem Päckchen fertiger Sauce Hollandaise unter Rühren erwärmen, aber nicht kochen.

3. Den Beutel mit dem fertigen Blumenkohl aus dem Ofen nehmen, vorsichtig (heiße Dämpfe!) den Beutel aufschneiden und den Blumenkohl und die Orangenscheiben auf Tellern anrichten.

4. Die Hälfte des Kochsuds in die heiße Hollandaise rühren und über den Blumenkohl gießen. Mit in feine Streifen geschnittenem Basilikum bestreuen.

5. Dazu passen kleine, gekochte Kartoffeln in der Schale und ein bisschen gekochter Schinken.



Kommentar Rezeptautor

Sofern der Blumenkohl Hauptbestandteil der Mahlzeit sein soll, reicht das Rezept
für 2 Leute, soll er nur Beilage sein, reicht er für ca. 4-6 Personen.
Die feinere Variante wäre sicherlich, die Hollandaise selbst zu machen,
aber ich bin auch etwas faul und für alle Tage, vor allem, wenn man als
berufstätige Hausfrau nicht so viel Zeit hat, geht auch die Fertigvariante,
wobei ich die Hollandaise von Thomy ganz gut finde, vor allem, wenn man sie noch
etwas aufpeppt.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot