Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Rezept

Minimuffins

Dieses Rezept jetzt bewerten!
5250
Von

Minimuffins
Fotos: Stern90
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 40 Stücke
100 g Butter2 Eier 100 g Puderzucker120 g Mehl1 Tl Backpulver0,25 Tl Natron1 Tl Zitronensaft

Zubereitung

1. Ofen auf 200°C vorheizen und Mini-Muffinförmchen aus Papier bereitstellen.

2. Butter schmelzen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Teig in die Förmchen füllen (ruhig bis fast zum Rand) und auf ein Blech setzen.

3. Auf mittlerer Schiene 10 Minuten goldgelb backen und auskühlen lassen. Mit Zuckerguss oder Kuvertüre, mit bunten Streuseln oder Schokostreuseln verzieren.

Frisch schmecken sie am besten, ein tolles Geschenk!

 

Bewertungen & Kommentare

Bewertung: (5 von 5 finden 2 Stimmen)
Kommentare: (3 Kommentare)

20.07.10 von Leska2009
14.09.08 von Stern90
das kann darin liegen dass ich papierförmchen benutzt habe und die vllt etwas kleiner sind als deine minimuffinform (so eine habe ich leider garnicht :( )... aber danke für die info!
11.09.08 von Sungifu
Ich hab sie heut gemacht. Vom Geschmack super lecker. Aber die Menge stimmte überhaupt nicht. Statt der erwarteten 40 Mini-Muffins wurden es nur 24 nicht mal richtig volle Mini-Muffin-Förmchen. Damit sie so aussehen wie auf dem Bild hätte bei mir der Teig für max 20 gereicht. Doch ich habe die Förmchen nur halb gefüllt, damit ich meine 24er-Backform voll bekomme.




Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot