Rezept

Bärlauchpesto

Von

Bärlauchpesto
Foto: Biggi
Pager_lupePfeil_pager_linksPfeil_pager_rechts5 Bilder



Zutaten
Für 4 Gläser
2 Bunde Bärlauch, frisch1 El Pinienkerne50 g Käse (Pecorino o. Padano)1 dl Olivenöl1 Tl Pfeffer1 Tl Fleur de sel
Zubereitung

1. Bärlauch gut waschen und putzen, mit dem Wiegemesser ganz fein hacken. Die Menge Pinienkerne im Mörser zerstampfen, die etwa der Hälfte des Bärlauchgewichts entspricht . Anteilmäßig gleichviel Pecorino fein reiben. Man kann es auch mit Kürbiskernen oder Mandeln zubereiten.

2. Alles in eine Schüssel geben und mit Olivenöl überdecken. Zu einem Brei verrühren, ev. mit dem Stabmixer nachhelfen. Zwei bis drei Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Mit schwarzem Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken.
In sterilisierte, möglichst kleine Konfitürengläser abfüllen. Kühl und dunkel lagern (hält sich bis zu acht Wochen).

3. Damit hat man eine leckere und sehr ergiebige Sauce zu Nudeln, die man bei Zimmertemperatur direkt aus dem Glas, gut umgerührt, auf die Teigwaren gibt, oder als Marinade für Lammfleisch oder Rinderbraten brauchen kann.
Bärlauch lässt sich nicht einfrieren und sollte frisch verbraucht oder sofort verarbeitet werden.


Zubereitungsschritte


Kommentar Rezeptautor

Ob gehackt und kurz in Butter angezogen einer Bouillon beigegeben, mit frischen
Pilzen vermischt oder als Würzbeilage zu Salaten oder fein geschnitten in
ein Omelett eingewirkt - wer den kräftigen Geschmack liebt, wird immer eine
Verwendung finden. In den Monaten März bis - je nach Lage - Mai findet er
sich in Laubwälder an feuchten Orten wie von selbst: Man riecht ihn
nämlich schon von weitem und er wartet nur darauf, gepflückt zu
werden. Er eignet sich gut zu einem Pesto.


Bewertungen & Kommentare


27.03.13 5 hubi53
Nun habe ich es auch gemacht, mit Pinienkernen und ich muss bestätigen dass es super ist. Auch habe ich etwas mehr Käse dazu gegeben. Bleib aber natürlich jedem selbst überlassen. Man kann es ja bei der Herstellung "abschmecken"
27.01.09 Biggi
ALS DER VERFASSER DIESES REZEPTES WEISE ICH DARAUF HIN DASS DIE GRÜNEN LINKS NICHT VON MIR STAMMEN , SONDERN NACH DER VERÖFFENTLICHUNG OHNE MEINE ZUSTIMMUNG EINGEFÜGT WURDEN. Biggi
18.09.08 Biggi
@ sellerie, du hast Recht, es hält wirklich länger mit einem guten Ölspiegel. Danke für die Aufklärung. :)



Ähnliche Rezepte


Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot
BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot