Wir - die Redakteure von essen-und-trinken.de - wenden uns an dieser Stelle direkt an
Sie, unsere Nutzer! Danke, dass Sie essen-und-trinken.de besuchen.

Ihr AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit
wir Ihnen essen-und-trinken.de weiterhin in der bekannten hohen Qualität zur Verfügung
stellen können, bitten wir Sie, Ihren AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald Sie Ihren Adblocker ausschalten und die Seite neu laden, erscheint dieses Dialogfeld
nicht mehr in unseren Rezepten.

Es ist ganz einfach - und:
So sichern Sie die Existenz Ihrer Lieblingsrezeptseite.
Vielen Dank!

AdBlocker ausschalten
Anzeige
Rezept

Weiß-grünes Spargelgemüse mit zweierlei Saucen

Dieses Rezept jetzt bewerten!
0050
Von

Weiß-grünes Spargelgemüse mit zweierlei Saucen
Fotos: Blanchet
Pager_lupe
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen
  • Diesen Artikel von essen & trinken teilen




Zubereitungsschritte

Zutaten

Für 4 Portionen
500 g grüner Spargel700 g weißer Spargel1 Prise Zucker2 El Butter2 Pk. Sauce Hollandaise Salz, Pfeffer1 Bund Kräuter für Grüne Sauce (Borretsch, Pimpernelle, Kerbel etc.)100 ml Blutorangensaft Schale einer unbehandelten Orange

Zubereitung

1. Weißen Spargel ganz schälen, grünen nur am unteren Ende. Die holzigen Teile abschneiden. In Salzwasser mit wenig Butter und einer Prise Zucker beide Spargelsorten bissfest garen (10-15 min.)

2. Für die beiden Saucen jeweils eine Packung Sauce Hollandaise in 2 verschiedenen Töpfen erwärmen.

3. Kräutersauce:
Kräuter verlesen, fein hacken und in den ersten Topf mit Sauce Hollandaise geben. Sauce eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

4. Orangensauce: Die Orange mit einer feinen Reibe abhobeln, ohne die weiße Haut zu verletzten (sonst wird die Sauce bitter). Die Schalen in heißem Wasser kurz aufkochen, abseihen und mit dem Saft der Blutorange (ersatzweise dem Saft der Orange) unter die zweite Sauce Hollandaise rühren.

5. Den gut abgetropften Spargel auf einer Platte anrichten. Die beiden Saucen getrennt dazu servieren. Dazu passen neue Kartoffeln und je nach Wunsch roher oder gekochter Schinken.

 



Ähnliche Rezepte




Empfehlungen für Sie: die Food Magazine von Gruner + Jahr
essen & trinken In Deutschlands Küchen zu Hause Abo-Angebot
deli Wir treffen uns in der Küche Abo-Angebot


BEEF Für Männer mit Geschmack Abo-Angebot
CHEFKOCH Für Sie getestet und empfohlen Abo-Angebot
Jamie Das Magazin von Jamie Oliver Abo-Angebot
Salon Willkommen zu feiner Lebensart Abo-Angebot