Semmelküchlein mit Speck und Kresse-Dip

0
Aus essen & trinken 1/2006
Kommentieren:

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Buletten
  • 500 g Weizentoastbrot
  • 6 Stiele glatte Petersilie
  • 80 g Schalotten
  • 120 g Allgäuer Bergkäse
  • 70 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 40 g Semmelbrösel
  • 2 Eier (Kl. M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 El Öl
  • 2 Scheiben durchwachsener Speck (20 g)
  • Dip
  • 150 ml Schlagsahne
  • 100 g Doppelrahm-Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Tl fein abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
  • 0.5 Beet Kresse

Zeit

105 Min.

Nährwert

Pro Portion 985 kcal
Kohlenhydrate: 73 g
Eiweiß: 29 g
Fett: 64 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Für die Buletten das Brot entrinden, in fingerdicke Scheiben schneiden, auf ein Back-blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 15 Minuten backen, dabei einmal wenden (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert). Herausnehmen, abkühlen lassen und in kleine Würfeln schneiden. Petersilienblätter abzupfen und fein schneiden, Schalotten fein würfeln, Käse grob raspeln.
  • 20 g Butter in einem Topf schmelzen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten glasig dünsten. Milch dazugießen, leicht erwärmen und in einer Schüssel mit Käse, Petersilie, Semmelbröseln, Eiern und Brotwürfeln zu einer geschmeidigen Masse vermengen. Abgedeckt 30 Minuten quellen lassen.
  • Aus der Masse 8 gleich große Buletten formen und leicht andrücken. 5 El Öl und restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, Buletten darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten goldbraun braten, wenden und weitere 2 Minuten braten. Buletten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 6 Minuten garen (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert). Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Speckscheiben darin bei mittlerer Hitze knusprig braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Sahne steif schlagen, mit dem Frischkäse verrühren, salzen und pfeffern, Zitronenschale und Kresse unterrühren. Buletten mit Speck und Dip servieren. Dazu passt eine Vinaigrette aus Kürbiskernöl und Balsamico.