Basilikum-Graved-Lachs

0
Aus Für jeden Tag 12/2004
Kommentieren:

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 75 g Salz
  • 50 g Zucker
  • 8 Pfefferkörner, zerstoßen
  • 4 Wacholderbeeren, zerstoßen
  • 1 El Olivenöl
  • 9 El Orangensaft
  • 1 Orangen, unbehandelt
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Lachsfilets, mit Haut (à 300 g)
  • 100 g Crème fraîche
  • 2 Tl süßer Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 202 kcal
Kohlenhydrate: 2 g
Eiweiß: 19 g
Fett: 13 g

Kategorien

    Zubereitung
  • 75 g Salz, Zucker, Pfefferkörner und Wacholderbeeren in einer Schüssel mit Olivenöl und 4 El Orangensaft verrühren.
  • Die Orange in Scheiben schneiden. Vom Basilikum die Blättchen in feine Streifen schneiden.
  • Lachsfilets mit der Fleischseite nach oben in eine Schale legen. Mit der Würzmischung bestreichen, mit Basilikum bestreuen und mit Orangenscheiben belegen.
  • Filets zusammenklappen. 24-36 Std. marinieren. Die Marinade entfernen. Lachs mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.
  • Crème fraîche mit süßem Senf und 5 El Orangensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Lachs servieren.
  • Variante Senf-Dill-Marinade: Die Würzmischung (Schritt 1) ohne Orangensaft zubereiten. Zusätzlich 2 El körnigen Senf und 1 El flüssigen Honig unterrühren. Lachs mit der Mischung bestreichen und mit 1 Bund gehacktem Dill bestreuen. Wie in Schritt 4 beschrieben marinieren.
  • Variante Indische Lachsmarinade: Würzmischung (Schritt 1) mit 2 El Tandoori-Paste verrühren und auf den Lachs geben. Mit 1 Bund gehackter glatter Petersilie bestreuen und wie in Schritt 4 beschrieben marinieren.
  • Variante Orientalische Lachsmarinade: 1 Tl Fenchelsamen, 1 Tl Koriander, 1/2 Tl Kreuzkümmel und 1 Kapsel Sternanis in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und grob zerstoßen. Zur Würzmischung (Schritt 1) geben und auf dem Lachs verteilen. Mit 1/2 Bund gehacktem Koriandergrün bestreuen. Wie in Schritt 4 beschrieben marinieren.