Auberginen-Gratin mit Ziegenkäse

10
Aus essen & trinken 8/2004
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 80 g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kg Flaschentomaten
  • 14 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 4 Stiele Salbei
  • 1 Aubergine, große
  • 4 Ziegenfrischkäse, (z. B. Picandou)

Zeit

60 Min.

Nährwert

Pro Portion 500 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 48 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Tomaten längs vierteln, entkernen und 1/3 der Tomaten in ca. 1 cm große Würfel schneiden. 2 El Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Tomatenviertel zugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten zugedeckt kochen lassen. Dann offen weitere 15 Minuten sämig-dicklich einkochen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Tomatenwürfel unterheben.
  • Salbeiblätter von den Stielen abzupfen und 12 kleine Blätter für die Dekoration beiseite legen. Restliche Blätter fein hacken und mit 6 El Olivenöl verrühren.
  • Aubergine putzen und in 12 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben darin von beiden Seiten goldgelb braten. Jeweils 3 Auberginenscheiben in 4 runde ofenfeste Formen (17 cm Ø) legen. Darauf den Tomatensugo verteilen. Jeweils 1 Ziegenkäse grob zerbröseln und darüber streuen.
  • Unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der mittleren Schiene 4-5 Minuten überbacken, bis der Käse leicht braun wird. Mit dem Salbeiöl beträufeln, mit den restlichen Salbeiblättchen garnieren und sofort servieren. Dazu passt Baguette.
Auberginen-Gratin mit Ziegenkäse