Spinat-Feta-Quiche

28
Von Ariane
Kommentieren:
Spinat-Feta-Quiche
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 230 g Blätterteig (Frischepack)
  • 450 g Spinat, tiefgekühlt
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Eier
  • 200 g Fetakäse
  • Muskat (frisch gerieben)
  • Salz, Pfeffer
  • Butter zum Einfetten der Form
  • etwas Olivenöl
    Zubereitung
  • Eine Quicheform (Durchmesser: 28 cm) mit Butter ausfetten, mit dem Blätterteig auslegen, diesen mit einer Gabel mehrmals einstechen, und die Form bis zur Weiterverarbeitung wieder in den Kühlschrank stellen. Ofen (Ober- und Unterhitze) auf 180 Grad vorheizen.
  • In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Den Spinat hinzufügen, Knoblauchzehen dazupressen und bei kleiner Hitze auftauen lassen. Möglichst wenig Wasser ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.
  • Feta in kleine Würfel schneiden und mit den verquirlten Eiern (man kann etwas Sahne hinzufügen) zu dem leicht abgekühlten Spinat geben.
  • Spinat-Eier-Feta-Mischung in die mit dem Blätterteig ausgelegte Form geben und glattstreichen. Auf der untersten Schiene ca. 40 bis 45 Minuten backen.
  • Dazu passt ein Dip aus griechischem Sahnejoghurt mit Salz, Pfeffer und durchgepresstem Knoblauch abgeschmeckt.