Orangen-Blumenkohl

0
Von fridoline
Kommentieren:
Orangen-Blumenkohl
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Kopf Blumenkohl (ca. 600 g)
  • 1 Orange (ca. 200 g, unbehandelt)
  • 1 Schnapsglas Weißwein
  • 1 Salz
  • 1 Prise Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Paket fertige Sauce Hollandaise
  • Basilikumblätter (abgezupft)
    Zubereitung
  • Den Ofen ohne Rost oder Blech auf 180 Grad vorwärmen. 1/2 unbehandelte Orange in Scheiben schneiden und in einen einseitig fest verschlossenen Bratschlauch legen. Darauf achten, dass die Schweißnaht oben liegt. 1 Blumenkohl waschen, den Strunk großzügig entfernen und in etwa 10 bis 12 Röschen teilen; auf die Orangenscheiben legen. Den Kohl mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Den Saft der zweiten Orangenhälfte sowie ein Schnapsglas Weißwein mit in den Beutel einfüllen. Auch die andere Seite des Bratschlauchs fest verschließen und auf der Oberseite einmal 1 cm tief quer zur Schweißnaht einschneiden. Anschließend den Beutel auf das kalte Backblech legen und für 40 Minuten in den Ofen schieben.
  • Kurz vor Ende der Garzeit den Inhalt von einem Päckchen fertiger Sauce Hollandaise unter Rühren erwärmen, aber nicht kochen.
  • Den Beutel mit dem fertigen Blumenkohl aus dem Ofen nehmen, vorsichtig (heiße Dämpfe!) den Beutel aufschneiden und den Blumenkohl und die Orangenscheiben auf Tellern anrichten.
  • Die Hälfte des Kochsuds in die heiße Hollandaise rühren und über den Blumenkohl gießen. Mit in feine Streifen geschnittenem Basilikum bestreuen.
  • Dazu passen kleine, gekochte Kartoffeln in der Schale und ein bisschen gekochter Schinken.