Cranberry-Cookies

2
Aus essen & trinken 11/2004
Kommentieren:
Cranberry-Cookies

Zutaten

  • Für 35 Stück
  • 125 g Butter (weich)
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 1 Eigelb (Kl. M)
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 250 g Mehl (gesiebt)
  • 1 Tl Backpulver
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • 60 g gehackte Haselnüsse
  • 60 g gehackte Pistazien
  • 4 El Aprikosenkonfitüre

Zeit

50 Min.

Nährwert

98 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 5 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Für den Rührteig die Butter mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, Ei, Eigelb und Zitronenschale unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unterrühren. Cranberries, Haselnüsse und 40 g Pistazien unterrühren.
  • Von dem Teig mit einem Teelöffel walnussgroße Häufchen abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Gas 1-2, Umluft 150 Grad) auf der 2. Schiene von unten in 12-15 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Aprikosenkonfitüre erwärmen und die Cookies dünn damit bestreichen. Restliche Pistazien auf die Cookies streuen. Cookies in Dosen zwischen Lagen von Backpapier schichten. Kühl und trocken aufbewahrt halten sie sich ca. 10 Tage.