Brombeer-Quark-Kuchen

3
Aus VIVA! 9/2007
Kommentieren:
Brombeer-Quark-Kuchen

Zutaten

Für 24 Portionen
  • Für den Hefeteig:
  • 400 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 30 g Hefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 1 Eigelb (Kl. M)
  • 50 g weiche Butter
  • Salz
  • Für die Füllung
  • 500 g Magerquark
  • 250 ml Milch
  • 180 g Zucker
  • 40 g Mehl (Type 550)
  • 1 Tl abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 2 El Zitronensaft
  • 3 Eier (Kl. M, getrennt)
  • Salz
  • 400 g Brombeeren
  • 1 El Puderzucker

Zeit

120 Min.
plus Gehzeiten

Nährwert

Pro Portion 172 kcal
Kohlenhydrate: 25 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 4 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Mehl, Zucker, zerbröselte frische Hefe, lauwarme Milch, Ei, Eigelb, weiche Butter und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.
  • Quark, Milch, 100 g Zucker, Mehl, Zitronenschale, Zitronensaft und Eigelb glatt rühren. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, 80 g Zucker dabei einrieseln lassen und 3 Minuten weiterschlagen. Eischnee unter die Quarkmasse heben. Brombeeren verlesen.
  • Teig nochmals gut durchkneten, dann halbieren. Jede Hälfte auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis (à 32 cm Ø) ausrollen, in 2 gefettete Tarte- oder Springformen (à 28 cm Ø) legen, Rand leicht andrücken. Mit je der Hälfte der Quarkmasse bestreichen und der Hälfte der Brombeeren belegen. 15 Minuten gehen lassen.
  • Kuchen nacheinander bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 35-40 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen. Lauwarm mit Puderzucker bestäuben.
  • TIPP: We keine gleich großen Backformen hat, kann den Kuchen auch auf einem Backblech backen.