Rezept Campari-Orangen-Torten

2
Aus essen & trinken 10/2002
Kommentieren:

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Teig
  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 150 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Orangen
  • 1 Vanilleschote
  • 6 Eier
  • 150 g Mandeln
  • 40 g Mehl
  • Salz
  • Creme
  • 6 Blätter weiße Gelatine
  • 2 Orangen
  • 1 Zitronen
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 2 El Orangenlikör
  • 250 g Speisequark
  • 250 g Schlagsahne
  • Belag
  • 8 Orangen
  • 3 Blätter weiße Gelatine
  • 1 Blatt rote Gelatine
  • 4 El Campari
  • Dekoration
  • 50 g Pistazienkerne
  • 250 g Schlagsahne

Zeit

110 Min.
plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Portion 600 kcal
Kohlenhydrate: 36 g
Eiweiß: 16 g
Fett: 42 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Für den Teig die Kuvertüre hacken und über dem heißen Wasserbad auflösen. Butter, 40 g Zucker, Orangenschale und Vanillemark mit den Quirlen des Handrührers gut verschlagen. Nacheinander Eigelb unterziehen und die Masse sehr cremig rühren. Kuvertüre, Mandeln und Mehl unterrühren.
  • Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist. 2 Springformen (à 18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Eischnee unter den Teig heben und den Teig in die beiden Formen streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 150 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 25-30 Minuten backen, dann auskühlen lassen.
  • Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Orangen- und Zitronenschale dünn abreiben und den Saft auspressen. Eigelb mit 50 g Zucker, Zitronen- und Orangenschale, 100 ml Orangensaft und 2 El Zitronensaft über dem heißen Wasserbad dicklich-cremig aufschlagen. Die Gelatine ausdrücken, im erwärmten Likör auflösen und unterrühren. Den Quark ebenfalls unterrühren und etwa 50 Minuten kalt stellen.
  • Eiweiß steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist. Die Sahne ebenfalls steif schlagen. Sobald die Creme zu gelieren beginnt (nach etwa 20 Minuten), Eischnee und Sahne unterheben.
  • Die Tortenböden einmal waagerecht durchschneiden. In jede Form einen Boden setzen. Jeweils 1/3 der Creme daraufstreichen und jeweils mit dem 2. Boden bedecken. Die oberen Böden mit der restlichen Creme bestreichen und 1 Stunde kalt stellen.
  • Für den Belag die Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Die Orangenfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, den Saft dabei auffangen. Die weiße und rote Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und im leicht erwärmten Campari auflösen. Mit 220 ml des aufgefangenen Orangensaftes verrühren und 25-30 Minuten kalt stellen. Die Torten kreisförmig mit den Filets belegen und den Guss darübergießen. 2-3 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
  • Für die Dekoration die Pistazienkerne fein hacken. Die Torten vorsichtig mit einem scharfen Messer aus dem Ring lösen. Die Sahne steif schlagen und die Tortenränder damit bestreichen. Zuletzt die Pistazien mit einer Palette in die Sahne drücken.
  • Tipp: Wenn Sie aus den angegebenen Zutaten nur eine Torte backen, muss die Springform einen Durchmesser von 26 cm haben.