Maiskrapfen

0
Aus essen & trinken 2/2002
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Portionen
  • 1 Dose Zuckermais
  • 1 Limette
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Peperoni
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 g Mehl
  • 100 g Maismehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 3 Eier
  • 150 ml Milch
  • weißer Pfeffer
  • 1.5 Msp. Kreuzkümmelpulver
  • Salz
  • Fett

Zeit

60 Min.
plus Ruhezeit für den Teig

Nährwert

Pro Portion 104 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 5 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Mais in einem Sieb gut abtropfen lassen und auf Küchenpapier trockentupfen. Von der Limette die Schale abreiben. Knoblauchzehen pellen und durchpressen. Peperoni längs halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und nur das Hellgrüne und Weiße in dünne Röllchen schneiden.
  • Mehl und Maismehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver mischen. Limettenschale, Eier, Milch, Pfeffer, Kreuzkümmel und Salz zugeben. Mit den Quirlen des Handrührers zu einem glatten Teig verrühren. Mais, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Peperoniwürfel zugeben und unterheben. Teig 30 Minuten ruhenlassen.
  • Das Fett auf 160 Grad erhitzen. Pro Krapfen etwa 1 El Maismasse in das heiße Fett geben und 5-6 Minuten ausbacken. Dabei mehrmals wenden. Die Krapfen auf Küchenpapier abtropfen lassen und im 100 Grad heißen Backofen warm stellen. Zum Bespiel mit Ananas-Joghurt-Dip servieren.