Pralinen-Torte

7
Aus essen & trinken 4/2009
Kommentieren:
Pralinen-Torte
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Pralinencreme
  • 500 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 600 ml Schlagsahne
  • 1 El Zucker
  • Kaffeebiskuit
  • 5 Eier (Kl. M)
  • 120 g Zucker
  • Salz
  • 110 g Mehl
  • 20 g gemahlener Kaffee
  • 150 ml starker Kaffee
  • 50 ml Kaffeelikör

Zeit

75 Min.
(Plus Kühlzeiten)

Nährwert

Pro Portion 372 kcal
Kohlenhydrate: 32 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 24 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Von der Kuvertüre mit einem Messer 100 g Kuvertüre in Späne hobeln und zum Garnieren beiseitestellen. Restliche Kuvertüre grob hacken.
  • Schlagsahne und Zucker aufkochen. Gehackte Kuvertüre in die heiße Sahne rühren, bis sie geschmolzen ist. Schokoladenmasse etwas abkühlen lassen, abdecken und ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Für den Biskuit Eier, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers dickschaumig aufschlagen. Mehl und gemahlenen Kaffee mischen und vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Eimasse heben. Backblech (40 x 35 cm) mit Backpapier belegen und die Biskuitmasse gleichmäßig daraufstreichen. Biskuit im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) 13-15 Minuten backen.
  • Ausgekühlten Biskuit vom Backblech nehmen und das Backpapier abziehen. Den Biskuit längs und quer halbieren, sodass 4 gleich große Rechtecke entstehen.
  • Pralinencreme mit einem Schneebesen cremig aufschlagen (nicht zu stark aufschlagen, sonst wird sie zu fest und ist nicht mehr cremig). Kalten Kaffee und Kaffeelikör verrühren.
  • Ein Biskuitrechteck mit 50 ml Kaffeelikör bepinseln und mit 1/4 der Pralinencreme bestreichen. 2. Biskuitrechteck daraufsetzen und leicht andrücken. Den Vorgang wiederholen, bis Kaffeelikör, Pralinencreme und Biskuit zu einer Torte fertig geschichtet sind; mit einer Cremeschicht abschließen. Die Torte 1 Stunde kalt stellen. Vor dem Servieren mit den Schokoladenspänen bestreuen.