Sellerie-Kartoffel-Püree mit Knoblauch und Tomaten

0
Aus essen & trinken 8/2000
Kommentieren:

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 3 Knoblauchknollen
  • 8 El Olivenöl
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 6 Lorbeerblätter
  • 1 kg Flaschentomaten
  • 850 g Sellerieknollen
  • 750 g Kartoffeln
  • 400 ml Milch
  • 4 Zweige Rosmarin
  • Muskatnuss
  • 1 Bund Salbei
  • 50 g Butter

Zeit

75 Min.

Nährwert

Pro Portion 412 kcal
Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 23 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Jeweils das obere Drittel der Knoblauchknollen abschneiden. Knollen mit der Schnittseite nach oben auf ein Blech setzen, mit je 1 El Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Lorbeer darauf verteilen und das Blech mit Alufolie verschließen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 175 Grad) 50 Minuten garen.
  • Inzwischen Tomaten waschen, Stielansatz keilförmig herausschneiden. Tomaten längs halbieren, leicht salzen und 30 Minuten ziehen lassen. Sellerie und Kartoffeln schälen, grob würfeln. In der Milch mit etwas Salz bei leicht geöffnetem Deckel aufkochen, bei mittlerer Hitze 25 Minuten garen.
  • Tomaten nach 50 Minuten mit der Schnittfläche nach oben zum Knoblauch geben, restliches Öl und die grob zerhackten Rosmarinzweige darüber verteilen. Mit Pfeffer würzen. Weitere 10-15 Minuten ohne Folie backen.
  • Kartoffeln und Sellerie durch ein Sieb gießen. Kochflüssigkeit auffangen. Kartoffeln und Sellerie pürieren, dabei so viel von der Kochflüssigkeit angießen, bis ein glattes Püree entsteht. Püree mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Warm halten.
  • Die Salbeiblätter abzupfen. Butter leicht bräunen und den Salbei darin kurz anbraten. Püree, Tomaten und Knoblauch auf einer Platte anrichten und mit der Salbeibutter übergießen.