Ziegenkäse-Terrine mit Tomatensalat

3
Aus essen & trinken 5/2009
Kommentieren:
Ziegenkäse-Terrine mit Tomatensalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 20 g Pinienkerne
  • 80 ml Schlagsahne
  • Salz
  • 3 Blätter weiße Gelatine
  • 200 g Picandou
  • 80 g Magerquark
  • 6 El Olivenöl
  • Pfeffer
  • 200 g rote Paprikaschoten
  • 300 g Tomaten
  • 200 g Salatgurken
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 0.5 Bund Kerbel
  • 2 El Weißweinessig
  • Zucker
  • 1 Tl getrocknete Chiliflocken

Zeit

60 Min.
Plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Portion 438 kcal
Kohlenhydrate: 8 g
Eiweiß: 12 g
Fett: 39 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Sahne mit 1 Prise Salz steif schlagen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ziegenkäse durch die Kartoffelpresse drücken, mit Quark, 2 El Olivenöl und den Pinienkernen mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gelatine tropfnass in einen Topf geben, bei milder Hitze auflösen und verrühren, Sahne unterheben. Eine rechteckige Form (500 ml Inhalt) mit Klarsichtfolie auslegen und mit der Käsemasse füllen. Glattstreichen, im Kühlschrank in 4-5 Stunden, besser über Nacht, fest werden lassen.
  • Die Paprika vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill 6-8 Minuten rösten. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten mit einem feuchten Küchentuch bedecken, häuten und in sehr feine Würfel schneiden.
  • Tomaten über Kreuz einritzen und in kochendem Salzwasser einige Sekundenblanchieren. Abschrecken, häuten, halbieren und in Scheiben schneiden. Gurke längs halbieren, die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen, die Gurke fein würfeln. Schnittlauch in 1 cm lange Röllchen schneiden. Kerbelblättchen abzupfen.
  • Essig mit Salz, 1 Prise Zucker, etwas Pfeffer und dem restlichen Olivenöl verrühren. Vorbereitete Zutaten mit der Vinaigrette mischen, 10 Minuten ziehen lassen. Terrine mithilfe der Klarsichtfolie aus der Form stürzen und mit einem feuchten Messer in rechteckige Stücke schneiden. Stücke zum Servieren auf den Salat setzen und mit einigen Chiliflocken bestreuen.