Frittierte Sardinen mit Aprikosenfüllung

1
Aus essen & trinken 8/2007
Kommentieren:
Frittierte Sardinen mit Aprikosenfüllung
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 24 frische Sardinen, (à 50Ð60 g)
  • 20 g Mandelblättchen
  • 40 g getrocknete Aprikosen
  • Salz
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g Mehl, gesiebt (Type 405)
  • 100 ml Fino-Sherry, (eiskalt)
  • Öl, zum Frittieren

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 303 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 15 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Sardinen abspülen, trockentupfen und ausnehmen, die Köpfe entfernen. Mit Daumen und Zeigefinger vorsichtig jeweils an der Mittelgräte entlangfahren, um das Fleisch von der Gräte zu lösen. Gräte am Schwanzstück abknicken und wegwerfen.
  • Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Aprikosen klein schneiden, mit Mandeln und 1 Tl Salz im Mixer fein mahlen. Masse mit den Händen verkneten, zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie 1-2 mm dünn ausrollen und in Stücke à 2 x 3 cm schneiden. Jede Sardine mit einem Stück Aprikosenmasse füllen, zuklappen und leicht andrücken.
  • Für den Ausbackteig in einer Schüssel Stärke, Mehl und Sherry verrühren, salzen und 20-30 Minuten kalt stellen. Öl auf 170 Grad erhitzen. Gefüllte Sardinen durch den Teig ziehen, überschüssigen Teig am Gefäßrand abstreifen. Sardinen 15-20 Sekunden im heißen Fett frittieren, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zum Servieren evtl. auf Metallspieße stecken.