Reblochon in Strudelteig

0
Aus essen & trinken 10/2009
Kommentieren:
Reblochon in Strudelteig

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 2 Strudelteigblätter, (à ca. 40x40cm )
  • 20 g Butter, (flüssig)
  • 500 g Reblochon-Käse
  • 1 Eigelb, (Kl. M)
  • 1 El Milch
  • 200 g Helle Trauben, kernlos
  • 200 g dunkle Trauben
  • 20 Zucker
  • 10 g Senfkörner
  • 200 ml Cidre
  • 150 ml Vin Santo
  • 2 El Weißweinessig
  • Salz
  • 1 Tl Speisestärke
  • 6 Stiele Estragon
    Zubereitung
  • Strudelteigblätter mit der flüssigen Butter bepinseln und übereinanderlegen. Käse mittig darauflegen und den Strudelteig zu einem Paket zuklappen. Eigelb mit Milch verrühren und die Teigfläche damit bepinseln.
  • Käse auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 210 Grad (Gas 3-4, Umluft 190 Grad) in 8-10 Minuten goldbraun backen. Käse herausnehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen.
  • Inzwischen die Trauben waschen und abzupfen. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren, Senfkörner kurz mitkaramellisieren. Mit Cidre, Vin Santo, Essig und 100 ml Wasser auffüllen. Offen bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten leise kochen lassen, mit Salz würzen. Mit der in wenig Wasser angerührten Speisestäke binden und 2-3 Minuten kochen lassen. Trauben zugeben und abkühlen lassen. Estragonblätter abzupfen, fein schneiden und in den erkalteten Sirup geben. Den abgekühlten Käse mit den Trauben servieren.
  • Tipp: Statt Vin Santo geht auch Portwein. Wer keinen Reblochon bekommt, nimmt den Camembert Le Rustique. Aber der spezifische Reblochon- Geschmack geht dann verloren.