Radieschenquark mit Kartoffelrösti

1
Von essen-und-trinken.de
Kommentieren:

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 20 g Butter
  • 500 g große Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 1 El Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 12 El Öl
  • 2 Bund Radieschen
  • 50 g Radieschensprossen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Schmand
  • 4 El Mineralwasser
  • 1 Tl Zitronensaft
  • Zucker

Zeit

70 Min.

Nährwert

Pro Portion 649 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 19 g
Fett: 51 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Gemüsezwiebel pellen und fein würfeln, im zerlassenen Fett glasig dünsten. Kartoffeln schälen und grob raspeln. Raspel trockentupfen, mit Eiern, Mehl und Zwiebelwürfeln mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • 6 El Öl in einer Pfanne erhitzen, pro Rösti 1 gehäuften El Kartoffelmasse ins heiße Öl setzen und glattstreichen. Je 4 Röstis bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4 Min. goldbraun braten, auf Küchenpapier setzen und im heißen Ofen bei 100 Grad (Gas 1, Umluft 75 Grad) warm halten. Übrige Röstis ebenso braten.
  • Radieschen putzen, waschen und (bis auf 10) in Stifte schneiden. Radieschensprossen verlesen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und Petersilie hacken. Quark, Schmand, Mineralwasser und Kräuter verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und 1 Prise Zucker würzen. 2/3 der Sprossen und Radieschenstifte unterheben. Quark und Röstis anrichten, mit übrigen Sprossen, Radieschen und -stiften garnieren.