Fisch-Paella

7
Von Rodolfo
Kommentieren:
Fisch-Paella
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Tassen
  • 2 Tassen langkörniger Reis
  • 1 Tasse kleine Tasse kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 250 g kleine Venusmuscheln
  • 12 Miesmuscheln
  • 300 g Calamares oder Sepia
  • 250 g Seeteufel
  • 250 g Seehecht
  • 12 Gambas
  • 100 g Erbsen
  • 1 rote Paprika (gegrillt aus der Dose)
  • Safran
  • Salz
  • Zitrone

Zeit

45 Min.

Kategorien

    Zubereitung
  • Die Venus- und Miesmuscheln in Wasser kochen, bis sie sich öffnen. Das Wasser NICHT wegschütten, sondern durch ein feines Sieb geben und aufheben. Bei den Miesmuscheln eine Schalenhälfte entfernen und die losgelösten Schalenhälften der Venusmuscheln entsorgen. Muscheln, die sich nicht geöffnet haben oder schon vor dem Kochen offen waren auch entsorgen. Seeteufel und Seehecht in Stücke schneiden.
  • Öl in die Paellapfanne (große, flache Pfanne) gießen. Erhitzen, gehackte Zwiebel und Knoblauch hinzugeben. Die Seeteufelstückchen, Seehechtstückchen und Calamares etwas salzen und anbraten. Reis hinzugeben, über den Fisch auf die ganze Pfanne verteilen. Dann den Sud der Muscheln darübergießen, so dass Reis und Fisch GUT bedeckt sind. Vorgekochte oder leicht angebratene Paprikastückchen hinzugeben.
  • Safran darüber streuen. Salzen. Mit dem Kochlöffel etwas den Safran verteilen. NICHT RÜHREN!!!! Wenn der Reis halb gar ist, die Erbsen (Dose oder TK) dazugeben, die Venusmuscheln, die Gambas und Miesmuscheln darauf legen. Eventuell etwas Sud nachschütten, kommt drauf an, wie gar der Reis ist. Bitte NICHT rühren (eine deutsche, an der Costa Brava ansässige Freundin rührte immer sehr stark und dann war die Paella eine grosse, dicke Pampe: kaum genießbar). Sobald der Reis gar ist, die Pfanne vom Feuer nehmen und mit Backpapier (KEIN Küchenpapier: das saugt den Dampf bzw. Flüssigkeit auf) ca. 5 Minuten abdecken. Zitronenstückchen darauf legen, dann servieren.