Wok-Gemüse

3
Aus essen & trinken 12/2010
Kommentieren:
Wok-Gemüse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • 10 g frischer Ingwer
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 100 g Shiitakepilze
  • 1 kleine rote Paprikaschote
  • 4 Mini-Auberginen, à 50 g
  • 2 kleine Pak-Choi, à 120 g
  • Salz
  • 100 g Zuckerschoten
  • 5 El Erdnussöl
  • 3 El Sojasauce
  • 50 ml Gemüsefond
  • 1 Tl Speisestärke

Zeit

30 Min.

Nährwert

166 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 13 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Ingwer schälen. Ingwer, Zwiebel, Knoblauch fein würfeln. Chili in feine Ringe schneiden. Stiele von den Pilzen entfernen, die Kappen halbieren. Paprika vierteln, entkernen, in feine Streifen schneiden. Auberginen putzen, längs halbieren. Pak-Choi putzen, vierteln, in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, abschrecken, gut abtropfen lassen. Zuckerschoten putzen, in feine Streifen schneiden.
  • 3 El Öl in einem Wok sehr stark erhitzen. Pilze, Paprika, Auberginen, Zuckerschoten bei starker Hitze unter gelegentlichem Rühren 2-3 Minuten braten. Restliches Öl zugeben. Chili, Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln und Pak-Choi darin 2 Minuten mitbraten. Mit Sojasauce und Fond ablöschen und einkochen. Mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden. Sofort mit der Sauce und dem gebackenen Zander servieren. Dazu passt Reis.