Buchweizenudeln mit Wirsing und Kartoffeln

1
Aus essen & trinken 2/2011
Kommentieren:
Buchweizenudeln mit Wirsing und Kartoffeln

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 200 g Buchweizenmehl
  • 100 g Weizenmehl
  • Salz
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 400 g Kartoffeln
  • 400 g Wirsing
  • 16 große Salbeiblätter
  • 100 g Butter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 50 g Casera, Käse aus der Valtellina, ersatzweise Parmesan oder Grana padano, feingerieben

Zeit

30 Min.
plus Ruhezeit 1 Stunde

Nährwert

Pro Portion 576 kcal
Kohlenhydrate: 71 g
Eiweiß: 13 g
Fett: 26 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für den Teig beide Mehlsorten in einer Küchenmaschine mit Salz mischen. 200-250 ml kaltes Wasser zugeben und rasch zu einem glatten Nudelteig kneten. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 Minuten weiterkneten. Teig in Klarsichtfolie Einwickeln und 1 Stunde ruhen lassen.
  • Kartoffeln waschen, schälen und in 1-2 cm dicke Würfel schneiden. Wirsing putzen, äußere Blätter und harten Strunk entfernen. Wirsing ebenfalls in 1-2 cm große Stücke schneiden. Salbeiblätter abzupfen und mittelfein hacken. Butter in einem Topf zerlassen, Salbei zugeben und beiseitestellen.
  • Teig aus der Folie nehmen und halbieren. Teighälfte auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat (40 x 40 cm) ausrollen. Teig in 10 x 1 cm breite Nudelstreifen schneiden. Nudelstreifen sofort mit den Fingern auflockern. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren
  • Knoblauch schälen und halbieren. 2 l Wasser in einem Topf aufkochen. Knoblauch, Lorbeer und Kartoffeln zugeben und 10 Minuten bei nicht zu starker Hitze garen. Nudeln und Wirsing zugeben und weitere 10-15 Minuten garen. Lorbeer vor dem Servieren entfernen. Nudeln mit Gemüse in eine Auflaufform schichten, mit Salbeibutter beträufeln und mit Käse bestreuen.