Blini mit Graved Lachs

0
Aus essen & trinken 12/2011
Kommentieren:
Blini mit Graved Lachs
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Portionen
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 50 g Mehl
  • 15 g frische Hefe
  • 1 Tl Zucker
  • 120 ml lauwarme Milch
  • 20 g Butter
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • Salz
  • 5 El Öl
  • 10 g Pinienkerne
  • 20 g Mandarinen-Mostarda
  • 10 Stiele Schnittlauch
  • 250 g Graved Lachs, (im Stück, ohne Haut)
  • Außerdem
  • Küchenpapier

Zeit

40 Min.
plus Garzeit 12 Minuten plus Gehzeit 50 Minuten

Nährwert

Pro Portion 89 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 5 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für die Blini beide Mehlsorten in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in die Mulde krümeln und mit Zucker bestreuen. Lauwarme Milch in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand zu einem dünnen Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Butter bei milder Hitze zerlassen und beiseite stellen.
  • Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen. Eigelb, 1 Prise Salz und die zerlassene Butter zum Vorteig geben und mit den Quirlen eines Handrührers zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
  • Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und mit einem Teigspatel nach und nach unter den Teig heben. Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen, den Teig esslöffelweise hineingeben und 20 Blini darin backen. Die Blini wenden, sobald die Unterseite hellbraun ist. Blini auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen und grob hacken. Mostarda trocken tupfen und in sehr feine Würfel schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Graved Lachs längs halbieren. Die Hälften quer in 20 ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Jeweils 1 Graved-Lachs-Stück mittig auf die Blini legen. Darauf die Mostarda, die Pinienkerne und den Schnittlauch streuen. Blini auf einer Platte anrichten und servieren.