Rezept Beeren-Baiser-Kuchen

2
Aus Für jeden Tag 8/2012
Kommentieren:
Beeren-Baiser-Kuchen

Zutaten

Für 20 Stücke
  • 750 g gemischte Beeren
  • 8 Eier (Kl. M)
  • 200 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 1 Pk. Backpulver
  • 150 ml Milch
  • 250 g Zucker
  • 4 El Puderzucker

Zeit

60 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 268 kcal
Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 10 g

Kategorien

    Zubereitung
  • 750 g gemischte Beeren verlesen. 5 Eier (Kl. M) trennen. Eiweiße kalt stellen. 200 g weiche Butter, 170 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. schaumig schlagen. Eigelbe und 3 Eier (Kl. M) nacheinander je 1⁄2 Min. unterrühren. 300 g Mehl, 60 g Speisestärke und 1 Pk. Backpulver mischen und abwechselnd mit 150 ml Milch unterrühren.
  • Teig auf einem gefetteten Backblech (40 x 30 cm) gleichmäßig verteilen. 1/3 der Beeren darüberstreuen. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 15 Min. backen.
  • Inzwischen Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. 250 g Zucker nach und nach unter Rühren einrieseln lassen, 2 Min. weiterschlagen. Die restlichen Beeren auf dem vorgebackenen Teig verteilen, die Eiweißmasse locker darüberstreichen. Mit 2 El Puderzucker bestreuen und im heißen Ofen wie oben 15–20 Min. weiterbacken. Abkühlen lassen und mit 2 El Puderzucker bestreut servieren.
  • Tipp: Bei diesem Kuchen ist gute Vorbereitung gefragt: Beeren und Baiser­Masse zügig auf dem vorgebackenen Boden verteilen, damit der Kuchen schnell wieder zurück in den Ofen kommt. Sonst fällt der vorgebackene Teig zusammen.