Stollenkonfekt

1
Aus essen & trinken 11/2012
Kommentieren:
Stollenkonfekt
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 55 Portionen
  • 120 g Sultaninen
  • 8 El Rum
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 250 g gehackte Mandeln
  • 250 g Mehl
  • 0.5 Würfel frische Hefe, (20 g)
  • 100 ml Milch, (zimmerwarm)
  • 1 El Zucker
  • 1 El Eigelb, (Kl. M)
  • 0.5 Tl Salz
  • 1 gestr. Tl gemahlener Zimt
  • 200 g Butter, (sehr weich)
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Puderzucker
  • Außerdem
  • Backpapier

Zeit

45 Min.
plus Gehzeit 1 Stunde plus Backzeit 12-15 Minuten

Nährwert

Pro Portion 102 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 6 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Am Vortag die Sultaninen im Rum einweichen und über Nacht ziehen lassen.
  • Am nächsten Tag Orangeat und Zitronat in einem Blitzhacker fein zerhacken, mit 50 g gehackten Mandeln zu den Sultaninen geben. 150 g Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe hineinbröseln. Milch, Zucker, Eigelb, Salz und Zimt mit den Knethaken eines Handrührers unter das Mehl rühren. Abgedeckt bei Zimmertemperatur 30 Minuten gehen lassen.
  • 100 g Butter, Marzipan in kleinen Stücken und das restliche Mehl zu dem Vorteig geben und mit den Knethaken des Handrührers glatt kneten. Zum Schluss die Sultaninenmischung unterkneten. Teig abgedeckt nochmals 15 Minuten ruhen lassen.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit einem Teelöffel walnussgroße Stücke vom Teig abstechen, in den restlichen gehackten Mandeln wälzen und mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech setzen. Stollenkonfekt nochmals bei Zimmertemperatur 15 Minuten ruhen lassen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) nacheinander auf der mittleren Schiene 12–15 Minuten backen. Inzwischen die restliche Butter zerlassen. Das noch heiße Gebäck damit bepinseln. Vollständig abkühlen lassen und dick mit Puderzucker bestäuben.
  • Haltbarkeit: Das Stollengebäck hält sich zwischen Lagen von Pergamentpapier in einer luftdichten Dose gut 3 Wochen.