Feigen-Chutney

5
Aus essen & trinken 1/2013
Kommentieren:
Feigen-Chutney
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Gläser
  • 500 g getrocknete Soft-Feigen
  • 1 kleine getrocknete Chilischoten
  • 25 g Pinienkerne
  • 20 g brauner Zucker
  • 150 ml roter Portwein
  • 150 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 50 g Schwarze-Johannisbeeren-Aufstrich
  • 5 El Aceto balsamico
  • Außerdem
  • 4 Twist-off-Gläser, (à 160 ml Inhalt)

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Glas 57 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 1 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Feigen fein würfeln. Chili mit Kernen in feine Ringe schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.
  • Zucker in einem Topf vorsichtig schmelzen. Mit Portwein und Orangensaft ablöschen und 5 Minuten einkochen lassen. Feigen, Chili und Schwarze-Johannisbeeren-Aufstrich zugeben. Offen 10–15 Minuten unter Rühren einkochen lassen, bis nur noch wenig Flüssigkeit vorhanden ist.
  • Feigenmasse in einem Mixer fein pürieren. Zurück in den Topf geben und unter Rühren aufkochen. Mit dem Balsamico würzen und die Pinienkerne dazugeben.
  • Sofort heiß in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen und die Gläser direkt verschließen. Vollständig abkühlen lassen. Hält sich ungeöffnet mindestens 4 Wochen.
  • Tipp: Passt zu gereiftem Käse, Fleischterrinen, Pasteten – oder einfach pur auf ein Butterbrot.