Kürbis-Erbsen-Eintopf

Bratwurstklößchen sorgen für herzhafte Würze, Backerbsen für krachenden Biss.
4
Aus Für jeden Tag 1/2013
Kommentieren:
Kürbis-Erbsen-Eintopf

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 500 g Kürbisfruchtfleisch, (z.B. Hokkaido, entkernt)
  • 3 El Öl
  • 2 rohen feinen Bratwürsten, (à ca. 100 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Tl scharfes Paprikapulver
  • 0.5 Tl getrocknete italienische Kräuter
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 Tl gekörnte Gemüsebrühe
  • 150 g TK-Erbsen
  • 50 g Backerbsen

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 753 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 24 g
Fett: 60 g

Kategorien

    Zubereitung
  • 2 Zwiebeln halbieren, in feine Streifen schneiden. 500 g Kürbisfruchtfleisch (z.B. Hokkaido, entkernt) ca. 1 1⁄2 cm groß würfeln. 2 El Öl in einem Topf erhitzen. Brät aus 2 rohen feinen Bratwürsten (à ca. 100 g) in kleinen Kugeln aus der Pelle direkt ins Fett drücken. Rundherum 2–3 Min. anbraten, dann herausnehmen.
  • Kürbis und Zwiebeln mit 1 El Öl ins Bratfett geben und 2–3 Min. anbraten. Mit Salz, Pfeffer, 1⁄2 Tl scharfem Paprikapulver und 1⁄2 Tl getrockneten italienischen Kräutern würzen. 500 ml kochendes Wasser und 100 ml Schlagsahne zugießen, mit 1 Tl gekörnter Gemüsebrühe würzen und zugedeckt 15 Min. köcheln lassen.
  • Die Hälfte der Kürbisstücke mit einer Schaumkelle herausheben. Restliche Kürbiswürfel in der Brühe pürieren. Kürbiswürfel, Brätklößchen und 150 g TK-Erbsen zugeben, erneut kurz aufkochen. Eintopf mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit 50 g Backerbsen servieren.