Karottenkuchen

leicht zuzubereiten, lecker aromatisch und hübsch anzusehen
0
Von Mehlstube
Kommentieren:
Karottenkuchen

Zutaten

Für 12 Stücke
  • 400 g Mehl
  • 250 g geraspelte Möhren
  • 1 Pk. Backpulver
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 125 ml Rapsöl
  • 120 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 4 Stück Eier
  • 2 El Puderzucker
  • 25 g Pinienkerne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Stück Zitronenabrieb
  • 1 Fläschchen Rumaroma
    Zubereitung
  • Möhren waschen, schälen, kleinraspeln. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Zucker mit Vanillezucker und Eidotter schaumig verrühren. Mehl mit Backpulver in den Teig sieben. Jetzt den Teig mit dem Mehl und dem Öl vermischen. Nach und nach den Eiweißschaum unterrühren. Möhrenraspeln unterheben. Schließlich nach belieben abschmecken und Würzen.
  • Springform ausfetten und mit Paniermehl bestäuben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Unter-, Oberhitze) auf mittlerster Schiene 40min. backen.
  • Marzipan-Rohmasse teilen: 1/3 mit grüner Lebensmittelfarbe vermischen und 2/3 mit gelber-, und ein wenig roter Lebensmittelfarbe vermischen und gut durchkneten. Beide Teile zu "Rollen" formen. Mit einem Messer zu 12 Teilen zerschneiden. Möhrchen nach belieben formen. Mit Messer und Stricknadel bearbeiten.
  • Den erkalteten Kuchen aus der Springform lösen und mit Puderzucker bestäuben. Pinienkerne ohne Fett anrösten und über den Kuchen verteilen. Zum Schluss mit Marzipan-Möhrchen verzieren. Bon Appetit!