Rezept Reis-Lauch-Puffer

Im Reibekuchen verstecken sich Reis und Lauch, Pfeffer und Muskatnuss würzen um die Wette. Dazu kredenzen wir einen aromatischen Tomatensalat.
4
Aus Für jeden Tag 9/2013
Kommentieren:
Reis-Lauch-Puffer

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 100 g Naturreis
  • Salz
  • 300 g Lauch
  • 4 El neutrales Öl
  • 3 Kartoffeln, (250 g)
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 500 g Tomaten
  • 150 g Crème fraîche
  • 2 El Olivenöl
  • einige Basilikumblättchen

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 439 kcal
Kohlenhydrate: 33 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 29 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Reis in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen, abgießen und gut abkühlen lassen.
  • Lauch putzen, gründlich waschen und fein würfeln. In einer Pfanne mit 1 El Öl erhitzen. Lauch darin bei mittlerer Hitze 4 Min. dünsten. Kartoffeln schälen, fein reiben, in einem Küchentuch kräftig ausdrücken.
  • Reis, Lauch, Kartoffeln und Eier in einer Schüssel mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 3 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Aus der Reismasse 8 Puffer formen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 5-7 Min. goldbraun braten.
  • Von den Tomaten den Stielansatz entfernen, Tomaten in Scheiben schneiden. Auf einer Platte salzen und pfeffern. Crème fraîche glatt rühren, auf den Tomaten verteilen. Olivenöl darüberträufeln. Mit Basilikum bestreuen. Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf dem Tomatensalat servieren.
  • Für die Puffer ist es wichtig, die geriebenen Kartoffeln gründlich auszudrücken, sonst wird der Teig zu wässrig und die Puffer zerfallen in der Pfanne.