Tagliatelle mit Grünkohl und Paprikaöl

Wer Grünkohl nur klassisch deftig mit Pinkel kennt, wird staunen über diese fruchtig-würzige Veggie-Version mit Nudeln. Besonders raffiniert: die feine Süße durch Aprikose und Paprika.
5
Aus essen & trinken 11/2013
Kommentieren:
Tagliatelle mit Grünkohl und Paprikaöl

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Tl geräuchertes edelsüßes Paprikapulver, (Pimentón dulce)
  • 6 El Olivenöl
  • 200 g Grünkohl, (geputzt und gerupft)
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 Pfefferschote
  • 4 getrocknete Soft-Aprikosen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Bandnudeln, (z. B. Tagliatelle)
  • Salz
  • 1 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 30 g reifer Pecorino, (frisch gerieben)

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 747 kcal
Kohlenhydrate: 81 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 35 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Paprikapulver und 4 El Öl in ein Schraubdeckelglas geben, verschließen und gut durchschütteln. Glas beiseitestellen, damit sich das Pulver wieder absetzt.
  • Grünkohl nachputzen, gründlich waschen und abtropfen lassen. Knoblauch fein hacken, Pfefferschote mit Kernen schräg in feine Ringe schneiden. Aprikosen in 3 mm breite Streifen schneiden.
  • Inzwischen restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Pfefferschote darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Aprikosen und Grünkohl zugeben und 2 Minuten bei starker Hitze mitdünsten. Brühe zugießen, zugedeckt aufkochen und 10 Minuten schmoren.
  • Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen und abgießen, dabei 100 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln sofort tropfnass mit dem Grünkohl mischen. Zitronenschale unterrühren und mit Salz würzen, 50-100 ml Nudelkochwasser untermischen. Mit Käse bestreuen und mit Paprikaöl beträufelt servieren.
  • Das Paprikaöl vor dem Anrichten nicht durchrühren, sondern nur das klare Öl verwenden.