Weihnachtlicher Käsekuchen

Das Universalgenie Käsekuchen passt sich mit Lebkuchengewürz und Cranberrys auch dieser Jahreszeit an. Himbeerkonfitüre on top ist der Clou.
3
Aus essen & trinken 12/2013
Kommentieren:
Weihnachtlicher Käsekuchen

Zutaten

Für 14 Stücke
  • Mürbeteig
  • 125 g Butter, (zimmerwarm, nicht zu weich)
  • 50 g Puderzucker
  • Salz
  • 1 Eigelb, (Kl. M)
  • 150 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • Cranberryfüllung:
  • 175 g frische Cranberrys, (ersatzweise TK-Cranberrys)
  • 100 g Himbeerkonfitüre, ohne Kerne
  • Quarkmasse
  • 100 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 4 Eier , (Kl. M)
  • 800 g Magerquark
  • 1 Tl fein abgeriebene Bio-Orangenschale
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • 4 El Orangensaft
  • Salz
  • 40 g Speisestärke
  • 250 ml Schlagsahne

Zeit

60 Min.
plus Backzeit 1:10 Stunden plus Kühlzeiten mindestens 4 Stunden

Nährwert

Pro Stück 374 kcal
Kohlenhydrate: 44 g
Eiweiß: 12 g
Fett: 15 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Butter, Puderzucker und 1 Prise Salz mit den Knethaken der Küchenmaschine (oder des Handrührers) glatt arbeiten. Eigelb kurz unterarbeiten. Mehl, Stärke und 1 El eiskaltes Wasser zugeben und gut unterkneten. Teig zu einem flachen Stück formen und in Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 30 cm Ø groß ausrollen. Mithilfe eines Rollholzes aufrollen und über einer gefetteten Springform (26 cm Ø) wieder abrollen. Rand 2-3 cm hoch andrücken und eventuell begradigen. Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Mit Backpapier auslegen, mit Hülsenfrüchten bedecken. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der untersten Schiene 15 Minuten vorbacken.
  • Cranberrys und Himbeerkonfitüre aufkochen und bei milder Hitze 3-5 Minuten garen, bis die Beeren aufplatzen. In ein Sieb geben, Konfitüre dabei auffangen. Abkühlen lassen.
  • Mehl, 100 g Zucker und Milch glatt rühren. Eier trennen, Eigelbe, Quark, Orangenschale, Lebkuchengewürz und Orangensaft mit einem Schneebesen gut unterrühren. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen. Stärke zugeben, in 2 Minuten zu festem Eischnee weiterschlagen. Sahne steif schlagen, 1/3 davon unter die Quarkmasse rühren, restliche Sahne vorsichtig mit dem Eischnee unterheben.
  • Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. 1/3 der Quarkmasse in die Form geben, Cranberrys darauf verteilen. Restlichen Quark daraufgeben und 20 Minuten bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) backen. Quarkmasse in ca. 1 cm Abstand zum Formrand mit einem kleinen Messer einritzen, weitere 30-35 Minuten backen. 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen, dann in der Form auf einem Gitter abkühlen lassen. Mit aufgefangener Cranberrykonfitüre garnieren und mit Puderzucker bestäubt servieren.