Kürbis-Pastinaken-Salat mit Tahine-Dressing und Cranberry-Krokant

In feinen Streifen schmeckt Butternut-Kürbis auch roh köstlich, vor allem mit Ingwer-Sesam-Dressing. On top oder zum Knabbern: fruchtig scharfer Knusper mit Kürbiskernen.
0
Aus essen & trinken 1/2014
Kommentieren:
Kürbis-Pastinaken-Salat mit Tahine-Dressing und Cranberry-Krokant
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Cranberry-Krokant
  • 25 g Kürbiskerne
  • 25 g getrocknete Cranberrys
  • 40 g brauner Zucker
  • Piment d'Espelette, (ersatzweise Cayennepfeffer)
  • Fleur de sel
  • Tahine-Dressing
  • 1 Bio-Zitrone
  • 60 g weiße Tahine, (Sesampaste)
  • Salz
  • 5 Tl Agavendicksaft
  • 20 g frischer Ingwer
  • 4 El Rapskernöl
  • Kürbis-Pastinaken-Salat
  • 400 g Pastinaken
  • Fleur de sel
  • 0.5 Butternusskürbis, (ca. 450 g)
  • 0.5 Bund Brunnenkresse, (250 g)
  • 1 säuerlicher Apfel, (200 g)

Zeit

45 Min.

Nährwert

Pro Portion 383 kcal
Kohlenhydrate: 41 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 20 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für den Cranberry-Krokant Kürbiskerne in einem kleinen Stieltopf rösten, bis die Kerne anfangen zu platzen. Kürbiskerne auf einem Teller abkühlen lassen. Cranberrys nicht zu fein hacken, Kürbiskerne ebenso hacken. Zucker und 1 El Wasser im Stieltopf zu goldbraunem Karamell kochen. Cranberrys, Kürbiskerne und 1 Prise Piment d’Espelette unterrühren und schnell auf einem Stück Alufolie verstreichen. Mit 2-3 Prisen Fleur de sel bestreuen und abkühlen lassen.
  • Für das Tahine-Dressing die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und 1 gehäuften Tl Schale fein abreiben. 4 El Zitronensaft auspressen und mit Tahine, etwas Salz, Zitronenschale, Agavendicksaft und 6 El Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Ingwer dünn schälen, fein reiben und mit dem Rapsöl unter das Dressing rühren.
  • Für den Kürbis-Pastinaken-Salat die Pastinaken putzen
und mit einem Sparschäler schälen. Mit dem Schäler rundum weiter in feine Streifen schneiden. Pastinakenstreifen mit
 1⁄2 Tl Fleur de sel in einer Schüssel mischen und mit den Händen 2-3 Minuten weich kneten. Das weiche Innere und die Kerne aus dem Kürbis entfernen. Kürbis schälen, mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Kürbis und Pastinaken mischen.
  • Brunnenkresse verlesen, waschen und trocken schleudern. Blättchen abzupfen. Apfel vierteln und entkernen. Viertel am besten auf einem Gemüsehobel längs in feine Scheiben hobeln. Kresse, Apfel und Tahine-Dressing mit den Kürbis-Pastinaken mischen und mit Cranberry-Krokant bestreut anrichten.
  • Weiße Tahine bekommen Sie im Naturkostladen
oder Reformhaus. Die helle Sesampaste wird aus geschälter Sesamsaat hergestellt.