Pasta Cacio e Pepe

Ein traditionell römisches Pastarezept, das meinen Gaumen während eines Jahres in einer römischen Familie unzählige Male verzaubert hat! Veramente delizioso!
86
Von Schmollkornbrot
Kommentieren:
Pasta Cacio e Pepe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 400 g Tonnarelli, ersatzweise Spaghetti
  • 250 g Pecorino
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Salz
    Zubereitung
  • Den Pecorino reiben. Währenddessen in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Hierbei sollte der Topf maximal zu 3/4 voll sein. Wenn das Wasser kocht sollte es gesalzen werden, wobei der Pecorino an sich schon sehr salzig ist und man deswegen verglichen mit anderen Pastarezepten an dieser Stelle ruhig ein wenig sparsamer sein darf.
  • Pasta in das sprudelnde Salzwasser geben und al dente kochen. 1- 2 Minuten, ehe die Pasta fertig ist, eine Metallschüssel auf den Pastatopf stellen, um diese zu erhitzen (damit die Soße im Anschluss schön cremig wird).
  • Ehe man die Pasta nun abgiesst unbedingt ein wenig Kochwasser auffangen. Die fertige Pasta in die vorgewärmte Schüssel geben. Den Pecorino und etwas Nudelwasser hinzugeben und die Pasta gut damit vermengen, bis eine cremige Soße entsteht. Mit etwas schwarzem Pfeffer würzen und nochmals gut verrühren. Die Pasta auf Tellern anrichten und nochmals schwarzen Pfeffer darüber geben.