Rezept Obst-Marzipan-Blechkuchen

Ein Blech Buntes: lockerer Hefeteig, Marzipancreme und Sommerfrüchte ohne Ende.
0
Aus Für jeden Tag 8/2014
Kommentieren:
Obst-Marzipan-Blechkuchen

Zutaten

Für 20 Stücke
  • 25 g frische Hefe
  • 175 ml lauwarmer Milch
  • 60 g Zucker
  • 3 Eier , (Kl. M)
  • 375 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 70 g weiche Butter
  • 300 g Marzipanrohmasse
  • 75 g Zucker
  • 300 g rote Johannisbeeren
  • 300 g Heidelbeeren
  • 400 g Aprikosen
  • 80 g Aprikosenkonfitüre
    Zubereitung
  • 25 g frische Hefe zerkrümeln, mit 175 ml lauwarmer Milch und
 60 g Zucker verrühren. 3 Eier (Kl. M) trennen, Eigelbe mit Hefemischung, 375 g Mehl und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers
 3 Min. verkneten. 70 g weiche Butter in Stücken zugeben und weitere 
2 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen 
Ort 1 Std. gehen lassen.
  • 300 g Marzipanrohmasse grob raspeln, mit 75 g Zucker und den Eiweißen mit den Quirlen des Handrührers zu einer glatten Masse verrühren. 300 g Rote Johannisbeeren von den Rispen streifen. 300 g Heidelbeeren verlesen. 400 g Aprikosen halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden.
  • Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen, Teig nochmals gut durchkneten. Auf einem gefetteten tiefen Blech (40 x 30 cm) gleichmäßig mit bemehlten Händen verteilen. Mit der Marzipancreme bestreichen. Mit dem Obst belegen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 35-40 Min. backen. 80 g Aprikosenkonfitüre aufkochen, den heißen Kuchen damit bestreichen. Am besten lauwarm servieren. Dazu passt Schlagsahne.
  • Nach der Beerensaison ist noch lange nicht Schluss
mit dem saftigen Blechkuchen: Sie können ihn nämlich genauso gut mit Apfel- oder Birnenspalten belegen
oder mit Zwetschgenhälften. Statt der Aprikosenkonfitüre streichen Sie dann heißes Apfel- oder Quittengelee auf die Früchte.