Saftiger Himbeerkuchen

Schmand macht das Schmuckstück zwar unfassbar saftig, lange hält er trotzdem nicht ...
44
Aus Für jeden Tag 9/2014
Kommentieren:
Saftiger Himbeerkuchen

Zutaten

Für 10 Stücke
  • 375 g Himbeeren
  • 175 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 120 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • Salz
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • 200 g Schmand
  • 100 g Puderzucker
  • 3 El Zitronensaft

Zeit

100 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 329 kcal
Kohlenhydrate: 40 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 16 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Ofen auf 180 Grad (Umluft
 160 Grad) vorheizen. Himbeeren verlesen, 150 g davon beiseitestellen. Mehl und Backpulver mischen.
  • Butter, Zucker, Zitronenschale und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. schaumig schlagen. Eier nacheinander je 1⁄2 Min. unterrühren. Mehlmischung und Schmand abwechselnd bei kleinster Stufe unterrühren.
  • Himbeeren mit einem Teigspatel unterheben. Teig in eine gefettete Kastenkuchenform (25 cm Länge) geben und im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 1-1:10 Std. backen. Kuchen in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vorsichtig umdrehen.
  • Puderzucker und Zitronensaft verrühren. Kuchen mit den restlichen Himbeeren und mit Zitronenglasur verzieren.
  • Für Vorbäcker: 
Dank Schmand und Beeren ist der Kuchen schön saftig. Sie können ihn deshalb prima
 schon am Vortag backen. Und: schmeckt genauso gut mit Brombeeren oder Johannisbeeren.