Apfelküchle mit Vanilleeis

Mit saftiger Hülle aus Dinkelmehl, Federweißem und etwas Zimt wird Apfel zum Traum.
3
Aus Für jeden Tag 10/2014
Kommentieren:
Apfelküchle mit Vanilleeis
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Öl
  • 100 ml Federweißen
  • 125 g Dinkelmehl
  • 0.5 Tl Zimt
  • 2 säuerliche Äpfel, (z. B. Elstar)
  • 2 El Zitronensaft
  • 500 ml Öl, (z. B. Rapskernöl)
  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 563 kcal
Kohlenhydrate: 61 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • 2 Eier (Kl. M), 40 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. cremig rühren. 1 El Öl unterrühren. 100 ml Federweißen (ersatzweise Weißwein) unter Rühren zugießen. 125 g Dinkelmehl
 (Type 630) und 1⁄2 Tl Zimt mischen und unterheben. Den Teig 15 Min. abgedeckt beiseitestellen.
  • 2 säuerliche Äpfel (z. B. Elstar) schälen, das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher ausstechen, Äpfel in 1,5 cm dicke Ringe schneiden. Ringe mit 2 El Zitronensaft beträufeln.
  • 500 ml Öl (z. B. Rapskernöl) in einer hohen Pfanne erhitzen. Teig durchrühren und 3 Apfelringe nacheinander jeweils mit einer Gabel durch den Teig ziehen. Apfelringe vorsichtig ins heiße Öl geben und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm stellen. Restliche Apfelringe ebenso backen. Apfelringe portionsweise mit 4 Kugeln Vanilleeis anrichten und mit etwas Puderzucker bestäuben.