Wiener Schnitzel

So muss es aussehen: goldgelb, wellig und hauchdünn. Dazu Gurken-Dill-Salat - Schnitzelkultur in Reinform.
4
Aus essen & trinken 3/2015
Kommentieren:
Wiener Schnitzel

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 4 Kalbsschnitzel, (von der Oberschale, à 140 g)
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • 2 El geschlagene Sahne
  • 50 g Mehl
  • 150 g Semmelbrösel
  • Salz
  • 250 g Butterschmalz
  • 1 Zitrone

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 472 kcal
Kohlenhydrate: 32 g
Eiweiß: 36 g
Fett: 21 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Fleisch nacheinander in einem großen Gefrierbeutel ca. 5 mm dünn plattieren.
  • Eier und geschlagene Sahne in einer Schale mit der Gabel verquirlen. Die Sahne am besten schlagen, weil die Panierung dadurch luftiger wird.
  • Mehl und Semmelbrösel in 2 Schalen geben. Schnitzel rundum leicht mit
 Salz würzen und nacheinander kurz in Mehl wenden. Die gesamte Oberfläche sollte gleichmäßig bemehlt sein, damit die Panierung gut hält. Überschüssiges Mehl abklopfen.
  • Schnitzel durch die Eiersahne ziehen und sofort in den Semmelbröseln wenden. Die Brösel nur leicht andrücken, nicht anpressen!
  • Schnitzel sofort in reichlich heißem (170 Grad) Butterschmalz in einer großen Pfanne auf jeder Seite ca. 3 Minuten unter gelegentlichem schwenken goldgelb ausbacken.
  • Schnitzel auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Petersilienkartoffeln, Gurkensalat (siehe Rezept: Gurkensalat) und Zitronenspalten servieren.
  • Warm halten bekommt Schnitzeln nicht. Am besten backen Sie sie frisch, teilen und backen dann die Nächsten.